gesucht wird : Maximilian Brückner

Maximilian, Maxi (laut seiner Agentur und seiner Familie), Max Brückner, Bruckner / Brueckner
(in englischsprachigen Ländern)

Schauspieler, Musiker, Regisseur, Schuhplattler, Oberbayer und hinreissender Tod

"Bayerische Sahneschnitte" (BR3) - "Schuhplattler der Herzen" (BR2) - "Spezial-Ereignis" (Münchner Merkur)




Biographie / Biography

Maxi über Maxi

Auszeichnungen

Filme
Wolf of Candystreet (2021)
Generation Beziehungsunfähig (2020)
Wunderschön (AT) (2020)
Das schönste Paar (2018)
etc.


Fernsehen
Wer weiß denn sowas? - Rateshow (2021)
Kommissarin Lucas - Goldrausch (AT) (2021)
Die Wannseekonferenz (AT) (2020)
Oktoberfest 1900 (2019)
Schwarzach 23 und das mörderische Ich (2019)
Hindafing 2 (2019)
etc.


Theater
Baumeister Solness (2017-2019)
Magdalena (2012-2014)
Peer Gynt (2008-2010)
Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben (2005- )
etc.

Christian Stückl & das Münchner Volkstheater

Hörbücher/Hörspiele/Radio



38. Deutscher Filmball 15. Jan. 2011, Bayerischer Hof München



"I hob hoit des Pech g'habt und des Glück, dass i hoit nix anders konn, ois a bissl rumspuin und auf der Bühne rumhupfn." M.B.






- Maximilian Brückner im Interview -

mit EFi für ‚gesucht wird : Maximilian Brückner‘ im Januar 2014
zusammen mit Kai von der Seite ‚Bayerische Kultserien und Kultfilme‘
anlässlich des Kinostarts von "Und Äktschn!" am 6. Februar 2014, dem neuen Film von Gerhard Polt u.a. mit Gisela Schneeberger und Maximilian Brückner

xx


- Exklusiv-Interview -

Ich darf auf ein Schmankerl der Extraklasse hinweisen: Am 31. Januar 2012 hat EFi mit dem Brückner Max ein Exklusiv-Interview für diese Website geführt!!
Wegen dem großen Streß, den der Max Brückner hatte mit den Proben zu "Magdalena" und einer Erkrankung seiner Agentin hat sich die Freigabe hingezogen - aber jetzt ist sie da. Einige Fragen beziehen sich auf "Magdalena" und auf "Was weg is, is weg" und die Antworten darauf sind deshalb mitunter schon bekannt aus anderen Interviews und Veröffentlichungen.
rg (Interview-Assistentin & Urlaubsvertretung) am 2. März 2012

Also, hier geht's los...






Maxi - Zur Zeit / Demnächst zu sehen:









(Wieder) auf der Bühne


Münchner Volkstheater: Am 24. Juli 2020 eröffnete die neue Spielzeit mit Vorstellungen auf der Bühne im Garten. Im Oktober 2020 fanden die Vorstellungen Corona-konform wieder im grossen Theatersaal statt. Zwischen November 2020 und Mai 2021 war wegen der 2. Infektionswelle Vorstellungsstopp. Es ist die letzte Spielzeit im alten Haus in der Briennerstraße und sie wird bis 20. Juni 2021 dauern. Für Oktober 2021 ist die Eröffnung des neuen Hauses und die Aufnahme des Spielbetriebs im Schlachthofviertel (Ecke Tumblinger-/Zenettistraße) geplant.
Seit der Vorstellungsabsage im März 2020 kein "Brandner Kaspar und das ewig' Leben" mehr im alten Haus, aber am 4. und 5. Juli 2021 als Open-Air am Königsplatz. Karten: hier und hier.







Im Fernsehen




Mo 21.6., 20:15 Uhr in "Spieltrieb" (2013) ; Regie: Gregor Schnitzler - Kabel 1 Classics
Mi 23.6., 02:35 Uhr in "Arctic Circle - Der unsichtbare Tod" - Ep. 3+4/10 (2018) ; Regie: Hannu Salonen - ZDF + bis 27.7. in der ZDF-Mediathek
Mo 28.6., 11:15 Uhr Wdh. vom 7.6.: Gast in der 725. Folge der Rateshow "Wer weiß denn sowas?", zusammen mit Christian Berkel, den Rätselmeistern Elton und Bernhard Hoëcker und Moderator Kai Pflaume (2021) - ARD/Das Erste + in der ARD-Mediathek
Mi 30.6., 02:30 Uhr in "Arctic Circle - Der unsichtbare Tod" - Ep. 5+6/10 (2018) ; Regie: Hannu Salonen - ZDF + bis 27.7. in der ZDF-Mediathek
Mi 7.7., 02:35 Uhr in "Arctic Circle - Der unsichtbare Tod" - Ep. 7+8/10 (2018) ; Regie: Hannu Salonen - ZDF + bis 27.7. in der ZDF-Mediathek
Mi 14.7., 01:35 Uhr in "Arctic Circle - Der unsichtbare Tod" - Ep. 9+10/10 (2018) ; Regie: Hannu Salonen - ZDF + bis 27.7. in der ZDF-Mediathek
Di 27.7., 23:50 Uhr in "Pregau - Kein Weg zurück" - Ep. 1/4 "Der Fehler" (2016) ; Regie: Nils Willbrandt - 3sat 'Krimisommer'
Do 29.7., 23:55 Uhr in "Pregau - Kein Weg zurück" - Ep. 2/4 "Die Lügen" (2016) ; Regie: Nils Willbrandt - 3sat 'Krimisommer'
Di 3.8., 23:55 Uhr in "Pregau - Kein Weg zurück" - Ep. 3/4 "Die Erpressung" (2016) ; Regie: Nils Willbrandt - 3sat 'Krimisommer'
Do 5.8., 23:55 Uhr in "Pregau - Kein Weg zurück" - Ep. 4/4 "Der große Tag" (2016) ; Regie: Nils Willbrandt - 3sat 'Krimisommer'





In den Medien - News




10.6. Der Kartenvorverkauf für den "Brandner Kaspar" am Königsplatz am 4. + 5.7. hat begonnen! Zum Vorverkauf: hier und hier. Karten 33,90€ und 45,10€
9.6. "Die Welt zu Gast bei Freunden" - Vor genau 15 Jahren, am 9. Juni 2006, begann mit einer fulminanten Eröffnungsfeier in der damals neuen Münchner Allianz-Arena die Fußball WM 2006 und damit das ‚Sommer-Märchen‘ in Deutschland. [...] Zur Eröffnungsfeier war von den damals Verantwortlichen (u. a. Christian Stückl als künstlerischer Leiter, Sepp Lausch als damaliger Landesvorplattler, Otto Dufter als damaliger Landesvorsitzender) zudem ein eigener ‚WM-Plattler‘ zur Melodie des ‚Maxglaner Zigeunermarsches‘ geschaffen worden, der in einer mitreißenden Choreographie von den Plattlern und Dirndln umgesetzt wurde, musikalisch begleitet von den großartigen ‚Jungen Riederinger Musikanten‘. [...] Der vollständige Artikel von Anton Hötzelsperger hat viele schöne Fotos von der Eröffnung, u.a. auch ein großes Suchbild mit den Trachtlern: Samerberger Nachrichten, 9.6.21
7.6. "Generation Beziehungsunfähig" wird beim Filmfest München 2021 am Mo 5.7. um 09:30 Uhr in den 'City-Atelier Kinos', am Di 6.7. um 21:15 Uhr im Open-Air Kino 'Kino, Mond & Sterne' im Westpark (Einlass 20 Uhr), und am Mi 7.7. um 16:00 Uhr im 'Gloria Palast' gezeigt werden.
Das vollständige Programm. Der Ticketverkauf wird in der 25. Kalenderwoche (21.–27.6.) starten.
Zu einer Filmpremiere gehören natürlich auch Premierengäste. Wann immer möglich, werden Mitglieder von Cast und Crew der gezeigten Filme anwesend und auch bei „Filmmakers Live!“-Veranstaltungen im Gasteig zu Gast sein. In jedem Fall gibt es aber voraufgezeichnete Q&As mit den Filmschaffenden, die vor den jeweiligen Screenings zu sehen sein werden.
6.6. Die Volkstheater-Inszenierung von "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" wird am So 4.7. und am Mo 5.7., jeweils ab 18 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr) auf dem Münchner Königsplatz in der Reihe "Theatersommer - Bayern spielt" gespielt.
28.5. „Wo ich bin, will ich nicht bleiben“ – Das 38. Filmfest München zeigt in der Reihe „Neues Deutsches Kino“ 14 deutsche Produktionen als Weltpremieren.
"Generation Beziehungsunfähig", der zweite Film von Helena Hufnagel (nach "Einmal bitte Alles"), widmet sich der Generation Tinder. In dieser Komödie, basierend auf dem titelgebenden Bestseller-Sachbuch von Autor Michael Nast, arbeiten sich Frederick Lau und Luise Heyer als „odd couple“ mit viel Wortwitz aneinander ab. Deutschland 2021 / Buch Hilly Martinek, Helena Hufnnagel mit Frederick Lau, Luise Heyer, Henriette Confurius, Tedros Teclebrhan, Maximilian Brückner. Pantaleon Films GmbH, Brainpool TV GmbH Verleih: Warner Bros. Entertainment GmbH. Kinostart: 29.7.2021
Alle Filme der Reihe „Neues Deutsches Kino 2021“. Das vollständige Festival-Programm mit Terminen wird in der 2. Juni-Woche veröffentlicht.
26.5. Daumen drücken dass es klappt!!
Der Brandner Kaspar rockt den Münchner Königsplatz. Läuft alles nach Plan, sprechen der Boandlkramer (Maximilian Brückner) und der Brandner Kaspar (Alexander Duda) am 4. Juli dem Kerschgeist zu.
Die Aktion „Bayern spielt“ soll im Sommer unter freiem Himmel Kunst und Kultur in die Kommunen im Freistaat bringen. Auftakt ist am Münchner Königsplatz mit dem Münchner Volkstheater, den Kammerspielen, dem Staatsschauspiel, den Münchner Symphonikern und der Band Dreiviertelblut. Noch sind nicht alle Genehmigungen da, aber Auftakt soll am 29. Juni von den Kammerspielen gestaltet, auf dem Münchner Königsplatz sein. Zum Abschluss in München zeigt das Volkstheater seinen legendären „Brandner Kaspar“. [...]
Noch beschäftigen sich die Behörden mit den Genehmigungen, freilich tüfteln die Macher derweil intensiv am Programm. Was bislang bekannt geworden ist, verspricht vielfältig zu werden – mit einem echten Klassiker zum Abschluss, der mindestens so viel Spektakel bietet wie die Show einer Rockband: Am 4. Juli ist unter freiem Himmel Christian Stückls längst schon Kult gewordene Inszenierung „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ zu sehen. Premiere im Volkstheater war vor 16 Jahren – seitdem sorgt die herrlich lebenspralle Produktion mit Maximilian Brückner als Boandlkramer für Begeisterung. „Wir freuen uns alle total darauf. Das Ensemble ist in die Luft gesprungen, als es davon gehört hat: Endlich wieder ,Brandner Kaspar‘“, sagt Regisseur und Intendant Stückl. Im Volkstheater, ein paar hundert Meter die Brienner Straße hoch, endet am 20. Juni die Spielzeit – das Haus zieht danach in sein neues Domizil im Schlachthofviertel. Der Königsplatz-Auftritt ist für Stückls Team also auch ein besonderes Finale. „Durch unsere Gastspiele im Passionstheater in Oberammergau sind wir befähigt für große Bühnen“, sagt Stefan Murr, der im Stück als Florian zu sehen ist, der mit dem Brandner Geschäfte macht. „Zwar gehört die Produktion ins Volkstheater – aber ein Ausflug an die frische Luft ist immer schön.“ [...]
Wie viele Menschen das miterleben dürfen, ist offen. Derzeit sind 250 Gäste bei Veranstaltungen unter freiem Himmel erlaubt – 450 weniger als bei einem Opern-Abend im Nationaltheater. Die Kultursommer-Macher hoffen, dass sich dies mit der nächsten Infektionsschutzverordnung ändert. In den kommenden zwei Wochen wird das Kunstministerium die Planungen vorstellen. Für Bayerns Kulturszene gilt bereits heute das Musketier-Motto: „Einer für alle, alle für einen.“
Quellen: Münchner Merkur + tz München, Aktualisiert: 26.05.2021, 21:25 Uhr
22.5. Nachdem wir ja leider seit März 2020 (und wohl bis mindestens Oktober 2021) auf den Brandner Kaspar und den Boandlkramer verzichten müssen, gibt es zumindest anlässlich des 150. Geburtstags des Brandner Kaspars eine Ausstellung am Tegernsee und heute im Bayerischen Fernsehen in "Zwischen Spessart und Karwendel" einen Bericht mit Ausschnitten aus der Residenztheaterinszenierung und natürlich auch aus der vom Münchner Volkstheater. 🙂 Außerdem besuchen Maximilian Brückner (zusammen mit einer Fleischpflanzerlsemmel) und Christian Stückl die Baustelle des neuen Hauses und Maxi ist schwerst beeindruckt von der Bühnengröße, und sie trinken Kerschgeist. Video - Viel Spaß!
20.5. "The most beautiful Couple" / "Das schönste Paar" / "Un si beau couple": Die deutsche und die französische Fernsehpremiere auf arte war kurzfristig aus 'redaktionellen Gründen' vom 19. März auf den 20. Mai verschoben worden. Der Film ist noch bis 26. Mai in den Mediatheken von arte.de bzw. arte.fr.
– Kritik auf Kulturnews: TV-Tipp: Verstörendes Beziehungsdrama "Das schönste Paar"
– Kritik auf Spielfilm-News: TV-Tipp für Donnerstag (20.5.): Luise Heyer und Maximilian Brückner verarbeiten ein Trauma. Arte zeigt "Das schönste Paar"
18.5. Maxi und seine "Massage-Girls" 😉: Video auf Instagram, 18.5.21
15.5. Romy 2021 - Glückwunsch an Klaus Steinbacher zum Gewinn der österreichischen Kurier-Romy als beliebtester Nachwuchsschauspieler, für seine Rolle als Roman Hoflinger in der ARD-Serie "Oktoberfest 1900", Regie Hannu Salonen. Überreicht wurde sie ihm Coronabedingt von Markus Freistätter im Gartenhaus der Familie Steinbacher in Reichersbeuern in Oberbayern schon vor einigen Tagen. „Da hockt einer im Anzug in unserer Hütten. Was ist denn da los?“, sagt Klaus Steinbacher und er bringt die ROMY damit wunderschön auf den Punkt. Bei der Preisüberreichung in der Sendung, z.Zt. im ORF2. Alle Gewinner. Fotos von Klaus mit seiner Romy auf Instagram.
14.5. "Wer weiß denn sowas?" - Folge 725: Am Montag 7. Juni ab 18 Uhr ist endlich auch Maximilian Brückner Gast in dieser Rätselshow der ARD, zusammen mit Christian Berkel (mit dem Maxi 2004 in seinem 1. Film "Männer wie wir" spielte), den Ratemeistern Elton und Bernhard Hoëcker und Moderator Kai Pflaume. Wdh. am Mo 28.6., 11:15h
10.5. ~ Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl am 9.5.2021 ~
Der vielfach ausgezeichnete und Oscar-nominierte Film über die letzten sechs Tage der Mitglieder der Widerstandsgruppe "Weisse Rose", "Sophie Scholl - Die letzten Tage" (2005), Regie: Marc Rothemund, Drehbuch: Fred Breinersdorfer und Marc Rothemund, mit Julia Jentsch in der Tielrolle, Fabian Hinrichs als ihr Bruder Hans, Florian Stetter als Christoph Probst, Johannes Suhm als Alexander Schmorell und Maximilian Brückner als Willi Graf, sowie Alexander Held, André Hennicke, Norbert Heckner, Jörg Hube, Johanna Gastdorf u.v.a. ist noch bis bis 8. Juni, 23:59h in der ARD-Mediathek abrufbar.
8.5. Maximilian Brückner und Hannah Herzsprung machen Werbung für Mineralwässer der St. Leonhards Quellen aus Stephanskirchen:
Infos zur Produktion der Werbung auf der Seite der Rosenheimer Beech Studios ; Foto zum Gewinnspiel für die neu designten Flaschenetiketten (läuft bis 31.5.) ; Maxis Werbeclip
Trivia: Während der Dreharbeiten zu "Jesus liebt mich" 2011 hielt Hauptdarsteller und Regisseur Florian David Fitz das stille Wasser (das in der Flasche mit dem goldenen Verschluss) in beinahe jede Pressekamera ...
6.5. Das neue Münchner Volkstheater an der Ecke Tumblinger-/Zenettistraße - nur von außen, da noch Baustelle, dafür im Regen: Meine Fotos von heute
9.4. Nürnberg - Filmkulisse Altstadt: Neue Dreharbeiten für "Kommissarin Lucas". Das Filmteam ist bis Mittwoch an mehreren Stellen Nürnbergs im Einsatz. Neben dem Weinmarkt hat das Team einige weitere Kulissen mit Wiedererkennungswert ausgewählt: Gedreht wird in diesem Tagen auch am Kettensteg, dem Kaspar-Hauser-Platz, am Germanischen Nationalmuseum und an der Glasfassade des Neuen Museums. Letzteres rückte schon in der ersten Nürnberg-Ausgabe von "Kommissarin Lucas" als Polizeipräsidium ins Bild. Gedreht werden hier ausschließlich Außenaufnahmen für die beiden Filme. Der Rest werde in München aufgenommen, erklärt Producerin Corina Röttger von Olga Film. Die neuen Folgen gehen mit den Arbeitstiteln "Goldrausch" und "Du bist mein" an den Start. Vor der Kamera stehen neben Ulrike Kriener als Kommissarin Ellen Lucas wieder Sebastian Schwarz als ihr Kollege Werner Fitz und Claudia Kottal als Kollegin Betty Sedlacek. Regie führt diesmal in beiden Filmen Uwe Janson.
In "Goldrausch" schlüpft Burghart Klaußner in eine Hauptrolle. Er spielt einen Vater, der glaubt, seine erwachsene Tochter für einen Einbrecher gehalten und erschossen zu haben. Als seine Söhne treten Maximilian Brückner und Johannes Klaußner auf. Wann die beiden neuen Folgen gesendet werden, steht bisher noch nicht fest.
Vollständiger Artikel von Birgit Nüchterlein auf Nordbayern.de, 9.4.21
3.4. Maxi gestern auf Instagram: Working on Mjölnir 😎. Video
1.4. "Arctic Circle" / "Ivalo" – Iina Kuustonen (als Nina Kautsalo) hat heute zwei unbekannte Setfotos (mit Maximilian Brückner, Clemens Schick und Joi Johannson) aus der 1. Staffel gepostet: Some of the loveliest colleagues ever. And the most breathable outfits. @clemens_schick @joijohannsson @bruecknermaximilian #arcticcircle #ivalo @elisaoyj @yellowfilmtv @yleareena 📷: @hannelemajaniemi
joijohannsson: Wonderful talented friends ❤️ What great times ❤️❤️
Quelle: Instagram, 1.4.21
30.3. 💥 11facher Gewinn beim spotlight-Festival für die HFF München in 6 Kategorien – herzlichen Glückwunsch allen Student*innen!
Beim 24. spotlight - Festival (25.-27. März 2021) für Bewegtbildkommunikation gewannen Studierende der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München 11 spotlight STUDENTS Awards 2021. Das spotlight - Festival hat sich zum größten Festival für Bewegtbildkommunikation im deutschsprachigen Raum entwickelt und zählt zu den weltweit wichtigsten Kreativwettbewerben in den Top-Rankings der Werbe-Fachpublikationen „W&V“ und „Horizont“. Am vergangenen Wochenende endete das Festival mit der Bekanntgabe der Preisträger*innen – online, wie dieser Tage zwangsläufig üblich. Die Auszeichnungen wurden in mehreren Kategorien in den zwei Wettbewerben „Professionals“ und „Students“ jeweils von einer Fachjury und per Publikums-Voting in Gold, Silber und Bronze vergeben.
Publikums Awards 2021 - STUDENTS Kategorie WEB & MOBILE:
🏆 GOLD für "Wolf of Candystreet" : Making-of-Video ; Teaser ; Der ganze Film
Produkt: foodwatch Report 2021 ; Einreicher: Andreas Pfohl* ; Hochschule: HFF München ; Filmproduktion: NOZY Films GmbH ; Auftraggeber: foodwatch ; Regie: Nozy / Fariba Buchheim & Andreas Pfohl. Mit: Maximilian Brückner, Sebastian Fritz, Julia Angeli, Bernadette Schnabl und Josephine Schnabl.
Alle HFF-Gewinner
18.3. Große Enttäuschung: Bayerns Kinos und Theater bleiben dicht. Wegen der steigenden Corona-Zahlen wird es in Bayern am kommenden Montag keine Lockerungen geben. Theater, Kinos, Konzertsäle und auch die Außengastronomie bleiben zu. In der Kulturszene stößt die Entscheidung auf Unverständnis. Bittere Stunden für all die Theaterintendanten, die für kommende Woche bereits erste Premieren mit Publikum angekündigt hatten, darunter Christian Stückl vom Münchner Volkstheater (Shakespeares "Macbeth") und Josef Köpplinger vom Gärtnerplatztheater (Kammeroper "Das Medium"). Sie alle müssen nun weiterhin ins Netz ausweichen, bis auf Weiteres alle Neuproduktionen online zeigen oder vertagen. „Es zeigt sich wieder, dass wir machtlos sind“, so Stückl gegenüber dem "Münchner Merkur": „Jetzt müssen wir alles nach hinten verschieben. Die Mitarbeiter müssen zum Teil wieder in Kurzarbeit.“ Vollständiger Artikel von BR24, 18.3.21, 19:36h
16.3. "Das schönste Paar": Die Fernsehpremiere auf arte wurde kurzfristig aus 'redaktionellen Gründen' vom 19. März, 00:10 Uhr auf den 20. Mai 2021, 23:20 Uhr verschoben.
15.3. Wie letzte Woche schon vermutet spielt Maxi in einer neuen Folge der ZDF-Serie "Kommissarin Lucas" mit, und zwar in "Goldrausch", die zur Zeit zusammen mit "Du bist mein" gedreht wird.
Aus der ZDF-Pressemitteilung: Seit wenigen Tagen entstehen in München und Nürnberg zwei neue Filme für den ZDF-Samstagskrimi "Kommissarin Lucas". Neben Ulrike Kriener in der Titelrolle als Ellen Lucas spielen Sebastian Schwarz als ihr Kollege Werner Fitz und Claudia Kottal als ihre Kollegin Betty Sedlacek. In der Folge "Goldrausch" (Buch: Christoph Busche) glaubt Wolfgang Löhns (Burghart Klaußner), dass er seine erwachsene Tochter für einen Einbrecher gehalten und erschossen hat. Ellen Lucas (Ulrike Kriener) findet jedoch heraus, dass Löhns an einer beginnenden Demenz leidet, die er sich nicht eingesteht. Weil er sich aber zunehmend unsicher fühlt, hatte er sein Vermögen in Gold angelegt und vor allen versteckt. Sein Sohn Johannes (Maximilian Brückner) beobachtet mit Sorge, dass der Vater in Verschwörungsmythen abgleitet. Auch fürchtet er um das Familienerbe. Löhns‘ jüngerer Sohn Markus (Johannes Klaußner) ist seit der Tatnacht verschwunden – ebenso fehlt die Tatwaffe. Kommissarin Lucas‘ ganzes psychologisches Können ist gefordert, um ein Verbrechen in einer Familie aufzuklären, in der niemand dem anderen traut.
Quelle: ZDF-Presseportal (mit Setfoto mit Maxi), 14.3.2021
11.3. Foto von Schauspieler Sebastian Schwarz mit Maximilian Brückner, vermutlich am Set einer neuen Episode der ZDF-Serie "Kommissarin Lucas": Instagram
6.3. "Wolf of Candystreet": wearenozy (Fariba Buchheim & Andreas Pfohl): Mini behind the scenes von unserem Dreh für @foodwatch_de 🍎⠀Auf viele weitere kaputte Tastaturen! Making-of-Video auf Instagram






Im Kino




Wegen der europaweiten Covid-19-bedingten Kinoschliessungen, bzw. Wiederöffnungen wurden Starttermine mehrfach verlegt: Für "Wunderschön" vom 17.12.2020 z.Zt. auf den 16.12.2021 und für "Generation beziehungsunfähig" vom 25.3.2021 z.Zt. auf den 29.7.2021. Die anderen Projekte die Maxi 2019 + 2020 gedreht hat sind fürs Fernsehen.





Auf DVD / Blu-Ray





Die meisten von Maxis Kino- und Fernsehfilmen sind auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.
"Oktoberfest 1900" (2020) wurde für den 17.9.2021 auf DVD und Blu-Ray bei Leonine angekündigt.





Webseiten Updates: 10.6. Über Christian Stückl und das Münchner Volkstheater ; 7.6. "Generation Beziehungsunfähig", "Wer weiß denn sowas?" ; 22.5. "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" ; 20.5. "Das schönste Paar", "Das schönste Paar" - Premieren und Kritiken ; 15.5. "Oktoberfest 1900" ; 13.5. "Kommissarin Lucas - Goldrausch" (AT) ; 6.4. "Wunderschön" ; 4.4. "Wolf of Candystreet" ; 1.4.2021 "Arctic Circle" / "Ivalo" ; 18.12.2020 "Die Wannseekonferenz" (AT) ; 1.11. Magazine/Artikel, Maxi über Maxi ; 8.10. "Hindafing 2" ; 4.9. Maximilian Brückner im "Tatort" ; 2.9. "Schwarzach 23 und das mörderische Ich"


 
   Seite erstellt im Februar 2009 von EFi ; Photo eingefügt: 1. August 2011 ; letztes Seiten-Update: am 16. Juni 2021
zurück
     
Das aktuelle Photo für die Eingangsseite wurde am 15. Januar 2011 anlässlich des 38. Deutschen Filmballs im Hotel Bayerischer Hof in München aufgenommen. Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Photographen Frank Bauer. in search of Maximilian Brückner
Basic version of the website in English