gesucht wird : Maximilian Brückner

Maximilian, Maxi (laut seiner Agentur und seiner Familie), Max Brückner, Bruckner / Brueckner
(in englischsprachigen Ländern)

Schauspieler, Musiker, Regisseur, Schuhplattler, Oberbayer und hinreissender Tod

"Bayerische Sahneschnitte" (BR3) - "Schuhplattler der Herzen" (BR2) - "Spezial-Ereignis" (Münchner Merkur)




Biographie / Biography

Maxi über Maxi

Auszeichnungen

Filme
So wia's Leb'n is (2016)
Und Äktschn (2014)
Spieltrieb (2013)
Welcome to Bavaria (2011/12)
etc.


Fernsehen
Himmel und Hölle (AT) (2016/17)
Tannbach II (2016/17)
Willkommen in Hindafing (AT) (2016/17)
Schwarzach 23 und die Jagd nach dem Mordsfinger (2016)
Pregau (2015/16)
etc.


Theater
Baumeister Solness (2017- )
Magdalena (2012-2014)
Peer Gynt (2008-2010)

Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben (2005- )
etc.

Hörbücher/Hörspiele/Radio



38. Deutscher Filmball 15. Jan. 2011, Bayerischer Hof München



"I hob hoit des Pech g'habt und des Glück, dass i hoit nix anders konn, ois a bissl rumspuin und auf der Bühne rumhupfn." M.B.




- Maximilian Brückner im Interview -

mit EFi für ‚gesucht wird : Maximilian Brückner‘ am 17. Januar 2014
zusammen mit Kai von der Seite ‚Bayerische Kultserien und Kultfilme‘
anlässlich des Kinostarts von "Und Äktschn!" am 6. Februar 2014, dem neuen Film von Gerhard Polt u.a. mit Gisela Schneeberger und Maximilian Brückner

xx


- Exklusiv-Interview -

Ich darf auf ein Schmankerl der Extraklasse hinweisen: Am 31. Januar 2012 hat EFi mit dem Brückner Max ein Exklusiv-Interview für diese Website geführt!!
Wegen dem großen Streß, den der Max Brückner hatte mit den Proben zu "Magdalena" und einer Erkrankung seiner Agentin hat sich die Freigabe hingezogen - aber jetzt ist sie da. Einige Fragen beziehen sich auf "Magdalena" und auf "Was weg is, is weg" und die Antworten darauf sind deshalb mitunter schon bekannt aus anderen Interviews und Veröffentlichungen.
rg (Interview-Assistentin & Urlaubsvertretung) am 2. März 2012

Also, hier geht's los...



Zur Zeit / Demnächst zu sehen:









Auf der Bühne


Kein "Brandner Kaspar" im März. Der Vorverkauf für alle Mai-Vorstellungen im Münchner Volkstheater läuft seit 23. März.
Fr 31.3., 19:30 Uhr ~ Premiere ~ in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181 ~ Premiere ~
So 2.4., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater (+19 Uhr Einführung) Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Mi 5.4., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Do 6.4., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Mi 12.4., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Di18.4., 19:30 Uhr in "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater
Mi 19.4., 19:30 Uhr in "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater
Fr 21.4., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater (+19 Uhr Einführung) Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Sa 22.4., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Kein "Brandner Kaspar" im Mai. Der Vorverkauf für alle Juni-Vorstellungen im Münchner Volkstheater beginnt am Mittwoch, 26. April um 11 Uhr.
Fr 12.5., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater (+19 Uhr Einführung im Großen Saal) Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Sa 27.5., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Sa 3.6., 19:30 Uhr in "Baumeister Solness" ; Regie: Christian Stückl - Münchner Volkstheater Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181
Fr 7.7., 19:30 Uhr in "Der Brandner Kaspar in Oberammergau" ; Regie: Christian Stückl - Oberammergauer Passionstheater. Karten: Tel. 08822/945 8888, 089/523 4655 und 089/5481 8181 und an den bekannten Vorverkaufsstellen
So 9.7., 19:30 Uhr in "Der Brandner Kaspar in Oberammergau" ; Regie: Christian Stückl - Oberammergauer Passionstheater. Karten: Tel. 08822/945 8888, 089/523 4655 und 089/5481 8181 und an den bekannten Vorverkaufsstellen





Im Fernsehen




Di 28.3., 20:15 Uhr in "Schwarzach 23 und die Hand des Todes" (2015) ; Regie: Matthias Tiefenbacher - ZDFneo ; Wdh. Mi 29.3. um 00:40 Uhr
Do 30.3., 20:15 Uhr im "Tatort - Aus der Tiefe der Zeit"/BR (2013) ; Regie: Dominik Graf - WDR ; Wdh. um 23:55 Uhr
So 2.4., 15:45 Uhr in "Welcome to Bavaria" (2012) ; Regie: Matthias Koßmehl - One
Di 4.4., 20:15 Uhr in "Schwarzach 23 und die Jagd nach dem Mordsfinger" (2016) ; Regie: Matthias Tiefenbacher - ZDFneo ; Wdh. Mi 5.4. um 00:45 Uhr
Fr 14.4., 20:15 Uhr in "Mörderisches Tal - Pregau" / Ep. 1 "Der Fehler" (2016) ; Regie: Nils Wilbrandt - One
Fr 14.4., 21:40 Uhr in "Mörderisches Tal - Pregau" / Ep. 2 "Die Lügen" (2016) ; Regie: Nils Wilbrandt - One
Sa 15.4., 20:15 Uhr in "Mörderisches Tal - Pregau" / Ep. 3 "Die Erpressung" (2016) ; Regie: Nils Wilbrandt - One
Sa 15.4., 21:45 Uhr in "Mörderisches Tal - Pregau" / Ep. 4 "Der große Tag" (2016) ; Regie: Nils Wilbrandt - One
So 16.4., 00:35 Uhr in "Resturlaub" (2011) ; Regie: Gregor Schnitzler - ORF1 (Österreich)
Di 18.4., 20:15 Uhr in "Resturlaub" (2011) ; Regie: Gregor Schnitzler - Pro7fun
So 7.5., 21:45 Uhr in "Und Äktschn" (2013) ; Regie: Frederick Baker - 3sat





In den Medien - News




22.3. "Pregau" - Die Kurier 'Romy Akademiepreise' ehren traditionell die Kreativen hinter der Kamera. Die Produzenten Thomas Hroch und Gerald Podgornig von "Pregau - Kein Weg zurück" (A) bzw. "Mörderisches Tal - Pregau" (D) sind in der Kategorie "Beste/r ProduzentIn TV-Film" nominiert. Die Akademiepreise 2017 werden am 20. April im Wiener Grand Hotel verliehen. Alle Nominierungen
In der 'Romy Publikumswahl' sind Ursula Strauss und Patricia Aulitzky nominiert. Die 28. Preisverleihung findet am 22. April in der Wiener Hofburg statt (ab 21:10 Uhr live in ORF 2). Zur Abstimmung
20.3. Endlich gibt es Informationen zur Ausstrahlung der 6-teiligen Serie mit Maximilian Brückner als ehrgeizigem Bürgermeister Alfons Zischl: "Hindafing" läuft in Doppelfolgen ab 16. Mai 2017 dienstags ab 20:15 Uhr im BR Fernsehen
Di 16.5. um 20:15 Uhr Folge 1: Donau Village ; um 21:00 Uhr Folge 2: Schwarze Kassen
Di 23.5. um 20:15 Uhr Folge 3: Stille Teilhaber ; um 21:00 Uhr Folge 4: Drogenpolitik
Di 30.5. um 20:15 Uhr Folge 5: Wahlkämpfe ; um 21:00 Uhr Folge 6: Energiewende. Mehr Informationen
17.3. Maximilian Brückner in (Who Magazine) whozok, Ausgabe 55 auf den Seiten 30-31, fotografiert von Olaf Kroenke vor der Kulturbrauerei Berlin im Februar 2017. Fotos
6.3. Foto von "MAXIMILIAN BRÜCKNER COOL AS ****! Star im WHOZOK PRINTED NO. 55, dem einzigen Mag mit Fotos wie nirgendwo sonst". Foto: Olaf Kroenke. Ausgabe #55 ab 15. März 2017 im Handel.
Making-of des Fotos im Kesselhaus & Maschinenhaus der Kulturbrauerei Berlin und Video, aufgenommen während der Berlinale.
6.3. Mehr Fotos vom Maxi bei der Verleihung der Goldenen Kamera am Samstag: Am roten Teppich mit Christian Berkel. Mit Michael Kessler und Christian Berkel. Im Publikum mit Patricia Aulitzky und Armin Rohde. Auf der Party hinterher mit Alexander Held, Foto 1 + Foto 2
5.3. Verleihung der Goldenen Kamera 2017: "Mörderisches Tal - Pregau" wurde gestern leider nicht zum Besten Mehrteiler/Miniserie gewählt, aber Maxi war immerhin bei der Preisverleihung in Hamburg: "Such den Maxi" - Dank an Claudia A. fürs Suchbild.
Gratulation übrigens an Leonard Carow zum Gewinn des Nachwuchspreises. Hollywoods Regie-Titan Steven Spielberg besetzte 2011 den damals 16-jährigen Newcomer im Oscar-nominierten Weltkriegsdrama "Gefährten" ("War Horse") neben David Kross als fahnenflüchtiges Brüderpaar. Die von den beiden entführten Pferde kamen danach in die Hände des von Maximilian Brückner gespielten Artillerie-Offiziers.
4.3. Die verschiedenen Ausgaben der Schwäbischen Zeitung brachten heute einen Artikel von Christoph Arens mit dem Titel "Luther kommt ins Fernsehen - TV-Sender planen zahlreiche Programmschwerpunkte zur Reformation", mit einem bisher unbekannten Foto von Maximilian Brückner als Martin Luther. Zum Artikel
1.3. "Spuren des Bösen - Liebe" ist jetzt auf DVD erschienen, zusammen mit den Episoden "Schande" und "Begierde".
Studio: Hoanzl ; 2 DVDs ; Sprache: Deutsch ; UT: Deutsch für Hörgeschädigte ; Laufzeit: insg. 267 Minuten ; Bildformat: 16:9 ; Audioformat: Dolby Digital 5.1 ; EAN: 9006472032021 ; ASIN: B01MZFQDJU
Mit: Heino Ferch als Polizeipsychologe Richard Brock, Sabrina Reiter, Gerhard Liebmann, Fritz Karl, Inge Maux, Maria Köstlinger, Dominik Warta, Hary Prinz, Maximilian Brückner, Christoph Luser, Cordelia Wege, Emily Cox, Cornelia Ivancan, Stefan Pohl, Jürgen Maurer, Julia Koschitz, Mavie Hörbiger, Benjamin Sadler, Harald Schrott, Matthias Hack, u.v.a. Regie: Andreas Prochaska. Quelle: ORF-Shop
22.2. Maximilian Brückner kommt in einer neuen Produktion, und zwar in Henrik Ibsens "Baumeister Solness" zurück auf die Bühne!
Christian Stückl inszeniert, die Rolle des Baumeisters übernimmt Maximilian Brückner. Erst hat Baumeister Halvard Solness Häuser für den lieben Gott gebaut, dann Häuser für Menschen - das hat ihn erfolgreich gemacht, wohlhabend und anerkannt. Nun sieht er seinen Erfolg bedroht: von Jüngeren, für die er Platz machen soll, von den Lasten der Vergangenheit und vom Unglück seiner Ehe.
Premiere ist am Freitag, 31. März 2017 ab 19:30 Uhr auf der Grossen Bühne des Münchner Volkstheaters.
Weitere Vorstellungen am 2. April (mit Einführung um 19 Uhr), am 5., 6., 12., 21. (mit Einführung um 19 Uhr) und 22. April 2017.
Karten: Online, Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181, an der Theaterkasse und den bekannten Vorverkaufsstellen
20.2. "Hindafing": Drogen, Schwarzkonten und ein korrupter Bürgermeister - im Frühjahr 2017 in Ihrem BR Fernsehen
Im Mittelpunkt der neue Serie steht die kleine Gemeinde Hindafing und der korrumpierbare Bürgermeister Zischl, der zwar clever jedwede Situation für sich zu nutzen weiß, sich aber letztlich in seinen Intrigen immer weiter verheddert. Die kleine Gemeinde Hindafing, inmitten veralteter Industrie und touristisch kaum erschlossen, versucht ein neues Image aufzubauen. Der junge Bürgermeister Alfons Zischl (Maximilian Brückner) verfolgt dazu mit dem unternehmerischen Landwirt und Bio-Metzger Sepp Goldhammer (Andreas Giebel) schon länger den ehrgeizigen Plan, in ihrem Ort ein modernes Shoppingcenter zu errichten, das vom Erfolg der aktuellen Ökotrends profitiert: das Donau Village. Doch dann macht die Landespolitik Zischl einen Strich durch die Rechnung, denn Hindafing muss 50 Flüchtlinge aufnehmen. Im Gegenzug soll der verschuldete Bürgermeister Zugriff auf die Schwarzkonten seines verstorbenen Vaters erhalten. Mehr zur Serie (mit Fotos)
Wenn Sie Fragen zur neuen Serie "Hindafing" im BR Fernsehen haben, Anregungen, Lob oder Kritik äußern möchten, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit dem BR auf: Kontaktseite (mit Foto)
20.2. "Tannbach 2" - Auch im zweiten Teil der gerade abgedrehten "Tannbach"-Serie bleibt nach Angaben des ZDF der fränkische Dialekt weitgehend außen vor. Wie schon in der ersten Staffel des Historien-Dreiteilers über das geteilte fränkisch-thüringische Dorf Mödlareuth werde auch in "Tannbach II" weder Fränkisch noch Bayerisch gesprochen. Vielmehr sprächen die Film-Dorfbewohner einen "Dialekt, der natürlich dem Bayerischen, das einem breiten Publikum am besten verständlich ist, am nächsten kommt", teilte das ZDF am Montag auf dpa-Anfrage mit. In einer eigens vor dem Hintergrund des Dialektstreits erarbeiteten Sprachregelung heißt es: Auch in "Tannbach II" werde "in Teilen des Dorfes ein südländisch, auch vom Bayerischen inspirierter Dialekt gesprochen". Das ZDF begründet das damit, dass es in Deutschland sehr viele unterschiedliche Dialekte gibt, "sogar ganz unterschiedliche bayerische Dialekte. Daher konnten und wollten wir uns hier keinesfalls auf eine Dialektfarbe beschränken." Wichtig sei eine "ländliche Spracheinfärbung" gewesen.
Quellen: Tannbach II": Fortsetzung der ZDF-Serie wieder ohne fränkischen Dialekt, inFranken, 20.2.17
und: "Tannbach"-Fortsetzung: Wieder kein fränkischer Dialekt, Nordbayern, 20.2.17
19.2. "Willkommen in Hindafing": This series follows the rise and fall of ballsy provincial mayor Alfons Zischl (Maximilian Brückner) and his fictional village of Hindafing, deep in the Bavarian backwoods - far from any touristy clichés - a place neither urban nor rustic, pretending to be much hipper than it actually is. The residents of Hindafing see themselves as family-oriented and tradition conscious free thinkers, but can't live up to these high ideals. Hindafing tries to project an idyllic image of family values, while it struggles with its inner demons: By day, people go to the local soccer club and practice Bikram Yoga. At night, it's off to the swingers' club or a rendezvous with the local meth dealer. The first season focuses on the current German refugee crisis, but is by no means limited to that. It is not a one-dimensional political commentary; rather it targets nepotism and ecological hysteria as well as satirizing clerical homophobia, over-the-top political correctness and the limits of monogamy. A complex, Fargo-style look at the dark underbelly of our modern Western society: Character-driven, darkly comic and unexpectedly moving.
Episodes: 1/6 (Donau Village) Donau-Village, 2/6 (Kleine Geheimnisse) The Old Boy Network, 3/6 (Feuer) High Art, 4/6 (Club Tahiti) Scooby Snax, 5/6 (Schweinskram) A Lucky Dog, 6/6 (Fracking) Fracking
Quelle mit Trailer: Global Screen
17.2. "BAAAAM!! Tag 86 - Drehschluss!!! THXTHXTHX@Team TANNBACH II & happy wrap party tonight !!!!" – Regiseur Alexander Dierbach auf seiner Facebook-Seite, 17.2.17, 20:10 Uhr
17.2. Maximilian Brückner kommt in einer neuen Inszenierung von Henrik Ibsens "Baumeister Solness" zurück auf die Bühne!
Premiere ist am Freitag, 31. März 2017 ab 19:30 Uhr auf der Grossen Bühne des Münchner Volkstheaters. Weitere Vorstellungen am 2., 5., 6. April 2017. Karten für diese vier Vorstellungen sind bereits erhältlich! Online & Karten-Tel. 089/523 4655 und 089/5481 8181, und an den bekannten Vorverkaufsstellen
"Baumeister Solness" von Henrik Ibsen (1892/3). Regie: Christian Stückl.
Besetzung: Baumeister Halvard Solness - Maximilian Brückner
Aline Solness - Magdalena Wiedenhofer. Hilde Wangel - Pola Jane O´Mara. Ragnar Brovik - Mehmet Sözer. Kaja Fosli - Luise Kinner. Doktor Herdal - Timocin Ziegler.
Baumeister Solness hat seine Karriere hauptsächlich auf Kosten der Konkurrenz und Ausnutzung seiner Mitarbeiter aufgebaut. Der eigentliche Aufstieg kam allerdings erst, als ihm durch den Brand des Elternhauses seiner Frau ein großes Grundstück zufiel. Infolge des Brandes aber starben seine beiden Kinder. Die empfundene Schuld verdrängt er durch ständiges Streben nach mehr Aufträgen und Reichtum. Seine Frau Aline aber zog sich immer mehr zurück und lebt wie in Trance. In dieser Situation taucht eine junge Frau auf, die als Kind Solness bewundert hatte, wie er sich so sicher auf den Baugerüsten bewegte. Er hatte ihr vor 10 Jahren, nachdem er sie bedrängt hatte, versprochen, ihr ein Königreich zu schenken. Nun kommt sie zu ihm mit der Forderung, sein Versprechen einzulösen.
Bühne & Kostüme: Stefan Hageneier. Musik: Tom Wörndl. Dramaturgie: Dima Schneider. Regieassistent: Lukian Guttenbrunner. Soffleuse: Maren Pertiet.
16.2. "Willkommen in Hindafing" - 'Drama Series Days' auf der Berlinale
Überwiegend verheißungsvoll wird die nähere TV-Serien-Zukunft, wenn es nach den Projekten der diesjährigen 'Drama Series Days' geht. Aus Deutschland sorgt vor allem die BR-Serie "Willkommen in Hindafing" für eine positive Überraschung.
Die beiden deutschen Beiträge der Drama Series Days brauchten sich vor der internationalen Konkurrenz nicht zu verstecken. Positiv überraschte vor allem der von Neuesuper für den Bayerischen Rundfunk produzierte Sechsteiler "Willkommen in Hindafing" – von seinen Machern nicht ganz zu Unrecht als bayerische Antwort auf "Fargo" bezeichnet. Ex-"Tatort"-Kommissar Maximilian Brückner glänzt als korrupter, koksender, inkompetenter Provinzbürgermeister, der seine große Stunde gekommen glaubt, als er in seinem Ort ein Flüchtlingsheim unterbringen soll. Das Autorentrio Niklas Hoffmann, Boris Kunz und Rafael Parente hat herrlich skurrile Figuren geschaffen, deren Beziehungsgeflecht gerade so weit ins Absurde getrieben wird, dass Denkanstöße zur gesellschaftlichen Gegenwart noch erkennbar sind.
aus: Vom bayerischen "Fargo" zur Serienkiller-Jagd mit Freud auf DWDL.de, 16.2.17
16.2. Goldene Kamera 2017 - Nominiert als "Bester Mehrteiler/Miniserie": "Mörderisches Tal - Pregau" (Das Erste)
Die Jury-Begründung: "'Pregau' ist verstörend, fesselnd, voll morbidem Charme. Kompromisslos wird die Spannung bis zum überraschenden Finale gehalten."
Neben "Mörderisches Tal - Pregau" sind in der Kategorie "Bester Mehrteiler/Miniserie" die TV-Events "Ku'damm 56" und "Morgen hör ich auf" (beide ZDF) nominiert. Die Verleihung ist am 4. März in Hamburg. Das ZDF überträgt live ab 20:15 Uhr. Von den Schauspielern aus 'Pregau' ist übrigens niemand nominiert.
16.2. "Tannbach 2" - Setbesuch in Oberfranken zum Drehende
- Bereits im September 2016 hatten in Prag und Umgebung die Dreharbeiten begonnen, und soeben wurden die letzten Szenen in Kirchenlamitz (Kreis Wunsiedel) und Weidenberg (Kreis Bayreuth) abgedreht. Dazwischen lagen insgesamt 80 Drehtage in Böhmen, Thüringen und Oberfranken. Zum Abschluss drehte das Team unter anderem in der ehemaligen Porzellanfabrik Winterling in Kirchenlamitz. Dort haben Kulissenbauer ein Hotel und einen Bank-Schalterraum aus den 1960er-Jahren nachgebaut. Regie führte wieder Alexander Dierbach, in den Hauptrollen spielen Henriette Confurius, Heiner Lauterbach, Martina Gedeck, Jonas Nay, Alexander Held, Anna Loos, Robert Stadlober, Florian Brückner, Maximilian Brückner und Clemens Schick. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Artikel mit Fotos im Bayernkurier, 16.2.
- Die Dreharbeiten zum zweiten Teil des ZDF-Films "Tannbach" finden in dieser Woche in Kirchenlamitz (Lkr. Wunsiedel) und in Weidenberg (Lkr. Bayreuth) in Oberfranken statt. Das Fernsehteam dreht beispielsweise in der ehemaligen Porzellanfabrik Winterling in Kirchenlamitz. Artikel mit Fotos auf BR24, 15.2.
- Hollywood im Fichtelgebirge. Wohl an die zehn Mal wacht Heiner Lauterbach an diesem Morgen in seinem Hotelbett auf, schnauft, schaut um sich, als wäre er aus einem schweren Traum erwacht und setzt sich auf. Das vermeintliche Hotelbett steht in Kirchenlamitz, und was in "Tannbach 2" ein Hotelzimmer sei soll, war mal ein Bürozimmer der einstigen Winterling-Porzellanfabrik. Artikel mit Fotos in Nordbayerischer Kurier, 15.2.
- ZDF-Dreharbeiten für "Tannbach II" mit Heiner Lauterbach und Anna Loos. TV Oberfranken durfte am 14. Februar einen Blick auf das Set (eine Hotellobby, ein Hotelzimmer, Kassenhalle einer Sparkasse und eine Kaserne) in Kirchenlamitz werfen. Video
12.2. Maximilian Brückner bei der aktuellen 67. Berlinale:
- The cast of 'Himmel und Hoelle', Maximilian Brueckner, Aylin Tezel and Jan Krauter, Maximilian Brueckner and Jan Krauter, Maximilian Brueckner, Jan Krauter and Tobias Van Dieken (der von Zieten im 'Brandner Kaspar') during the Berlin Opening Night by GALA and UFA Fiction at Hotel Stue in Tiergarten on February 9, 2017 in Berlin, Germany. Photos by Gisela Schober
- Maxi am 10. Februar fotografiert und gefilmt von Olaf Kroenke für WHO Magazine: Foto und Video
- Maxi stand auf der Gästeliste der Blue Hour Party der ARD am 10. Februar im Museum für Kommunikation; ich konnte ihn aber in keiner der zahlreichen durchsuchten Fotodatenbanken finden.
- Medienboard Berlin-Brandenburg Reception on February 11 at the Ritz-Carlton Hotel in Berlin. Nova Meierhenrich, Maximilian Brueckner and Mina Tander: Photo by Eva Oertwig
Video vom Roten Teppich des Medienboard Berlin-Brandenburg Empfangs am 11. Februar 2017 im Ritz-Carlton Hotel. Ab ca. 46:11 min stellen sich Nova Meierhenrich, Mina Tander und Maximilian Brückner den Kameras bevor Maxi kurz danach aus dem Bild sprintet ...
11.2. "Himmel und Hölle" (Heaven and Hell): Five hundred years ago a revolutionary priest changed the face of Christendom and the path of European civilization forever. Risking his life and academic reputation, facing damnation and purgatory, in 1517 he nailed his inflammatory Ninety-Five Theses, disputing the claim that freedom from God’s punishment for sin could be purchased with money, to the door of the Castle Church in Wittenberg. The Catholic church and the Western world would never be the same again. His name was Martin Luther.
Genre: History. Category: TV Movie. Director: Uwe Janson. Screenplay: Stefan Dähnert, Marianna Wendt. Cast: Maximilian Brückner, Jan Krauter, Johannes Klaussner, Aylin Tezel, Frida-Lovisa Hamann, Joachim Król, Armin Rohde, Christoph Maria Herbst, Rüdiger Vogler, Fabian Hinrichs, Anna Schudt, Peter Lerchbaumer, Johanna Gastdorf, Arnd Klawitter. Producers: Benjamin Benedict, Joachim Kosack, Michal Pokorny. Production Company: UFA Fiction, in co-production with MIA Film. Language: German.
Sales: Jens Richter at FremantleMedia International
Source: German Films Quarterly (The Berlinale Issue), 01/2017
9.2. Noch ein Nachschlag zu Maxis Kitzbühel - Ski - Wochenende, 20.-22. Januar: Kitz Race Party Selfie - von Markus Meindl (Meindl Trachten) mit Schauspieler Maximilian Brückner
8.2. Die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) zu Besuch am Set von "Tannbach 2" am 8.2.2017
In Wildenbörten im Altenburger Land finden derzeit die Dreharbeiten zum TV-Dreiteiler "Tannbach 2" statt. Die von der MDM geförderte Produktion ist die Fortsetzung des erfolgreichen Dreiteilers "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" und erzählt die Jahre 1960, 1961 und 1968, die für Deutschland in Ost und West entscheidende gesellschaftliche und politische Veränderungen brachten. Im Mittelpunkt steht erneut das Schicksal der Familien von Striesow, Erler und Schober. Begonnen haben die Dreharbeiten im Herbst 2016 in Prag und Umgebung, nach dem Dreh in Thüringen folgen weitere Aufnahmen in Bayern. Regie führt wieder Alexander Dierbach, in den Hauptrollen spielen Henriette Confurius, Heiner Lauterbach, Martina Gedeck, Jonas Nay, Alexander Held, Anna Loos, Robert Stadlober, Florian Brückner, Maximilian Brückner, Clemens Schick und viele andere.
Quelle: MDM ; Mehr Fotos. Leider waren grad keine Brückners am Set ...
Ein weiterer Set-Bericht "Klappe, Kamera, Action: Im Altenburger Land werden Szenen des ZDF-Films „Tannbach 2“ gedreht" (mit mehr Fotos) in Ostthüringer Zeitung.
6.2. Themen der FilmNewsBayern #1/2017 des FilmFernsehfonds Bayern: "Katharina Luther", Dan Maag über Pantaflix, Sven Pannicke und Dominik Trimborn über die neue Niederlassung von RISE | Visual Effects Studios in München, 25 Jahre Bayerisches Filmzentrum Geiselgasteig, bald 50 Jahre Hochschule für Fernsehen und Film München, Interview mit Wolfgang Emmer von Icebird Studios, "Hindafing" von NEUESUPER (S. 24-25, mit 2 Setfotos und Bericht und Interviews mit Rafael Parente, Simon Amberger, Niklas Hoffmann, Boris Kunz und Korbinian Dufter → Scans im Album „Willkommen in Hindafing (AT)“ auf Facebook), "Eine unerhörte Frau" von Hans Steinbichler, produziert von Lailaps Pictures GmbH, Berlinale-Premiere von "Die Häschenschule - Der Film", Fotos von der Preisverleihung "Drehort des Jahres", von der Filmtheater Prämienverleihung, vom Mediengespräch im Englischen Garten und "De la classe" - der Bayerische Filmpreis. Zum Download des Hefts
1.2. Nachschlag zu Maxis Kitzbühel - Ski - Wochenende, 20.-22.1.17: Er hat jetzt ein kurzes Video auf Instagram vom Auftritt von Rea Garvey im Kitz Race Club und der Stimmung dort gepostet.
31.1. "Mörderisches Tal - Pregau": Schwarz, schwärzer, Österreich: Dieser packende TV-Vierteiler rund um einen fatalistischen Helden, der eigentlich nur das Beste will und doch immer weiter Richtung Abgrund schlittert, hat internationales Format und zeigt zudem deutliche Parallelen zu offensichtlichen Kult-Vorbildern wie "Twin Peaks" oder "Fargo". [...] Schauspielerisch bietet "Pregau - Mörderisches Tal" höchstes Niveau, allen voran Maximilian Brückner und Ursula Strauss als gescheitertes Ehepaar, dem nichts erspart bleibt.
Blu-Ray: 2 Discs, Audioformat: Deutsch DTS-HD MA 5.1, Untertitel: Deutsch, Bildformat: 2,35:1 (1080i). Kein Bonusmaterial. Universum Film
Vollständige Kritk auf Filmzine, 31.1.17
30.1. Maxis Selfie vom "Tannbach II"-Set, mit den 'Schobers' Alexander Held und Florian und Maximilian Brückner. Und auch auf Instagram.
28.1. Kritikerstimmen zum SR-Tatort "Väter und Söhne", morgen ARD, 20:15h:
– Welche Rolle hätte man besser besetzen sollen? Und mit wem?
Puh, wo soll man da anfangen? Vielleicht sollten Deininger (Gregor Weber) und Kappl (Maximilian Brückner) wieder in Saarbrücken übernehmen. Brückner zeigte schließlich im ARD-Krimi-Vierteiler „Mörderisches Tal - Pregau“ wie es geht. (Jürn Kruse – Leiter des Gesellschafts- und Medienressorts bei der taz)
– Von 0 (super spannend) bis 10 (schon um halb neun eingeschlafen): Wie viele goldene Schlafmützen bekommt dieser Tatort?
Christian Buß: 9 Mützen ; Lars Christian Daniels: 7 ; Matthias Dell: 8 ; Anne Fromm: 10 ; Jürn Kruse: 9 (man schläft erst Viertel vor neun ein) ; Kirstin Lopau: 5. Der Tatort ist zum Glück nicht mehr so grotesk klamaukig wie die ersten mit Stellbrink, aber es gibt noch viel Luft nach oben.
– Auch dieser Saarbrücker Tatort ist kein Krimi, an den man lange zurückdenken wird. Und damit bleibt die Frage im Raum stehen, warum man 2012 Maximilian Brückner als Kommissar Franz Kappl in die Wüste geschickt hat - gerade als seine Fälle richtig sehenswert wurden. Wertung: 3 von 6 Sternen (Joachim Schmitz)
Quellen: Zeit-Magazin und NOZ.de, 28.1.17
26.1. "Tannbach II" - In Prag werden offenbar zur Zeit viele Szenen der Familie Schober (Alexander Held - Franz Schober, Johanna Bittenbinder - Kathi Schober und als deren Söhne: Florian Brückner - Heinrich Schober, Maximilian Brückner - Gustl Schober) für die Fortsetzung von "Tannbach" fürs ZDF gedreht. Beginn der Postproduktion: Anfang März 2017
Maxi hatte ja schon letztes Jahr Szenen dafür gedreht während er vormittags als Martin Luther für "Himmel und Hölle" vor der Kamera stand, und nachmittags als Gustl Schober - und umgekehrt. Wenn er da mal nicht mit seinen Texten durcheinander kam ...
25.1. "Pregau" - Alle 4 Folgen gibt es bis April 2017 in der ARD-Mediathek - aber aus Jugendschutzgründen nur zwischen 20 und 6 Uhr
"Mörderisches Tal - Pregau" erschien am 30. Dezember 2016 auf DVD und Blu-Ray (je 2 Discs) bei Universum Film, kein Bonusmaterial.
23.1. Heute Vormittag war Maxi beim BR Filmbrunch 2017 im Münchner Literaturhaus, bei dem das Bayerische Fernsehen seine kommenden Filme und Serien der Presse präsentierte. "Hindafing" ist eine der neuen Serien. Fotos und Video (ab ca. 4:23 min)
22.1. Maxis Kitzbühel - Ski - Wochenende: Fotos vom Wochenende
Am Freitag 20.1. war Maximilian Brückner nicht bei der 38. Verleihung des Bayerischen Filmpreises im Münchner Prinzregententheater, sondern war Gast beim 26. Weisswurschtessen im Hotel Stanglwirt in Going, nahe Kitzbühel.
Am Samstag 21.1. war er nicht beim 44. Deutschen Filmball in München, sondern am Hahnenkamm unterwegs: Selfie auf der Ski-Piste, nachmittags war er Zuschauer beim Abfahrtsrennen und abends war er Gast beim Gala Dinner im Kitz Race Club.
18.1. Pregau - A Town of Secrets (Pregau - Kein Weg zurück / Mörderisches Tal - Pregau)
Blackmail. Betrayal. Murder. Some things are best kept in the family.
On first impression, nothing appears out of the ordinary in Pregau. But scratch the surface of this small Austrian town, and you'll uncover a terrifying underbelly of lies, corruption and violence. Police officer Hannes Bucher (Maximilian Brückner) knows this. It's why he has done all that he can to keep his head down and stay out of trouble. But when you're married into the Hartmann family clan that unofficially controls the town, it doesn't matter where you go, trouble will always find you. One night, after a momentary lapse in judgement, Hannes sparks a chain reaction of events that threatens to tear apart his family, and the once quiet world of Pregau. With the bodies starting to pile up around him, Hannes desperately tries to cover up his crimes, but finds himself spiralling deeper into trouble. Soon, there is nowhere left to run and no-one left to trust.
From writer-director and winner of the CIVIS TV Prize, Nils Willbrandt ("Nichts ist Vergessen", "Leberkäseland"), and starring Maximilian Brückner ("Sophie Scholl: The Final Days", "War Horse"), "Pregau" is a thrilling crime drama where nothing is black and white, and the audience is kept guessing to the very end.
Scripted Series / Crime Drama: 4 x 90' or 8 x 45'. Worldwide sales: Red Arrow International
17.1. BR Programmhighlights 2017: [...] Willkommen in Hindafing (AT) heißt es im März im BR Fernsehen. Die neue Heimatserie erzählt von dem fiktiven Ort „Hindafing“ und den Versuchen des Bürgermeisters Alfons Zischl (Maximilian Brückner), zusammen mit Biometzger Sepp Goldhammer (Andreas Giebel) der Gemeinde ein frisches Image zu verpassen. Doch dann sollen Flüchtlinge einziehen – und Zischl dafür Zugriff auf Schwarzkonten erhalten. [...]
Folge 1: Donau Village ; Folge 2: Kleine Geheimnisse ; Folge 3: Feuer ; Folge 4: Club Tahiti ; Folge 5: Schweinskram ; Folge 6: Fracking
16.1. 3-seitiger Artikel mit Setfotos und Gesprächsteilen von Maximilian Brückner, Christoph-Maria Herbst und Martina Gedeck über die Dreharbeiten der ZDF-Mehrteiler "Himmel und Hölle" und "Tannbach II" in Tschechien im Herbst 2016, in 'TV-Spielfilm' Heft 2/2017: Scans
14.1. Florian, Dominik und Maximilian (Tick, Trick und Track) Brückner bei Herstellung von Bambus-Skistöcken (für Dominiks Firma Stegga) und gleichzeitg als Models für Pullis aus dem familieneigenen Laden "Trachten Brückner": Fotos
13.1. Mein Kurzbericht (und offenbar auch der einzige überhaupt) zur 300. Vorstellung von "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" des Münchner Volkstheaters früher heute Abend: Die 300. Vorstellung ist inzwischen vorbei, das Fest im Foyer ist noch im Gange
Christian Stückl sprach vor Beginn der Vorstellung ein paar Worte, erwähnte dass inzwischen wohl um die 200.000 Besucher die Inszenierung in München, Rio (wo die Zuschauer dank portugiesischer Übertitel alles verstanden und an den richtigen Stellen gelacht haben), Südtirol (wo sie die Sprache nicht verstanden haben), Oberammergau und Riedering gesehen haben; dass es ihn besonders freut, dass immer noch fast alle Darsteller die damals die Premiere spielten dabei sind, und nicht wie damals im Resi, als am Ende niemand mehr von der Originalbesetzung dabei war; dass nicht nur die Engerl seit der Premiere dicker geworden seien sondern vor allem auch ihr Regisseur und sie alle miteinander noch länger weitermachen wollen.
Alle Schauspieler hatten sich auf offener Bühne versammelt und sangen ein schönes bayerisches vielstrophiges Geburtstagslied für Maxi, der sehr gerührt war.
Den Boandl haben sie heute beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding gefunden (und nicht bei den Passionsspielen in Erl wie bei den Vorstellungen im Sommer), später im Stück verwickelte er seine Haare versehentlich mit dem Schirmstiel, der Brandner entwirrte ihn breitgrinsend wieder mit "Ja, da schaugst!", die Zuschauer hatten ihren Spass dabei und die beiden dann einen Texthänger. Im Publikum so ziemlich der gesamte Familien- und Freundesanhang aller Schauspieler, und beinahe alle ehemaligen Engerl - einer davon hüpfte sogar kurz durch den Himmel.
Ich sass neben der Familie von Kathrin von Steinburg (Marei), die sehr gespannt waren auf die Änderungen seit ihrem letzten Besuch und konnte vorher ein paar Worte mit den Perlseer Dirndln wechseln und ihnen zu ihrem Auftritt in der Weihnachtsendung von "Wir in Bayern" gratulieren, und hinterher noch mit dem Georg Staber, dem Spielleiter vom "Riederinger Krippenspiel" und Chef der Herrenschneiderei Staber.
Ja, es war mal wieder schön - und der Maxi ist immer noch so bieglich wie zu Beginn seiner Zeit als Boandlkramer - und dass obwohl inzwischen beinahe 14 Jahre vergangen sind ....
10.1. Promi-Geburtstag vom 10. Januar 2017: Maximilian Brückner
Maximilian Brückner ist in jüngster Vergangenheit gefragter denn je. "Es läuft eigentlich die ganze Zeit schon gut, aber gerade ist es wie ein Geschenk", sagte der Schauspieler Ende vergangenen Jahres im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Heute wird er 38.
Vollständiger Geburtstagsartikel "Vielbeschäftigt und vielseitig" auf Stern.de, Focus.de, VIP.de, etc.
10.1.
Glückwünsche zum Geburtstag:
Lieber Maxi, ich wünsch Dir alles nur erdenklich Gute und viel Glück in Deinem neuen Jahr. Und ein Hoch auf viele weitere glückliche Jahre!
EFi, im Namen dieser Webseite


An die Besucher dieser Seite: Wenn Ihr Maxi Eure Glückwünsche heute noch schicken wollt, dann könnt Ihr diese entweder als Nachricht auf seine offiziellen Facebook-Seite senden oder über dieses Fanmail-Formular auf der Webseite seiner Agentur.
6.1. Maxi heute im Schnee vor der Riesenhütte der Sektion Oberland des DAV e.V. auf der Riesenalpe, unterhalb der Hochries in den Chiemgauer Alpen. Foto
4.1. BR Programmhighlights 2017: [...] Willkommen in Hindafing (AT) heißt es im März im BR Fernsehen. Die neue Heimatserie erzählt von dem fiktiven Ort „Hindafing“ und den Versuchen des Bürgermeisters Alfons Zischl (Maximilian Brückner), zusammen mit Biometzger Sepp Goldhammer (Andreas Giebel) der Gemeinde ein frisches Image zu verpassen. Doch dann sollen Flüchtlinge einziehen – und Zischl dafür Zugriff auf Schwarzkonten erhalten. [...] Quelle: BR
3.1. UFA-Fiction: "Zum Jahresstart präsentieren wir euch eine Auswahl unserer Eventproduktionen, Serien- und Kinohighlights, die euch 2017 erwarten!"
"Himmel und Hölle" (AT) | Zweiteiler | Anlässlich 500 Jahre Reformation im Herbst 2017 im ZDF
Mit Maximilian Brückner, Jan Lennart Krauter, Johannes Klaußner, Armin Rohde, Aylin Tezel, Christoph Maria Herbst uvm.
Quelle mit neuen Foto von Maximilian Brückner als Martin Luther und Joachim Król als Kardinal Albrecht von Brandenburg
2.1.2017 Am 10. Januar feiert Maxi seinen 38. Geburtstag. Wer ihm dazu Glückwünsche schicken möchte, sollte diese an seine Agentur senden, die diese weiterleiten wird; das ist auch die Adresse für Autogrammwünsche.
Wer ihm gleichzeitig zu seiner 300. Vorstellung als Boandlkramer am 13.1. gratulieren möchte, könnte ans Volkstheater schreiben.
Maximilian Brückner
c/o Agentur Lambsdorff
Infanteriestr. 19 Haus 5
80797 München
Maximilian Brückner
c/o Münchner Volkstheater
Brienner Str. 50
80333 München




Im Kino

In nächster Zeit wohl eher nicht, weil alle Filme die Max seit März 2013 gedreht hat, fürs Fernsehen sind ... es sei denn, einer seiner früheren Filme kommt als Restrospektive wieder in die Kinos.



Auf DVD / Blu-Ray





Die meisten seiner Kino- und Fernsehfilme sind auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.





Webseiten Updates: 22.3. "Pregau" ; 20.3. "Willkommen in Hindafing"-Serie (AT), "Hindafing" - Episodenguide ; 4.3. "Himmel und Hölle" (AT) ; 1.3. "Spuren des Bösen - Liebe" ; 20.2. "Tannbach II" ; 23.1. "Pregau" - Episodenguide ; 16.1.2017 Magazine ; 7.12.2016 "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben" ; 8.11. "Schwarzach 23 und die Hand des Todes", "Schwarzach 23 und die Jagd nach dem Mordsfinger" ; 14.10. "Tannbach" ; 9.9. 34. Filmfest München 2016 ; 17.7. Maxi über Maxi, D' Boandl auf d' Roas ; 15.6. Christian Stückl und das Münchner Volkstheater ; 3.6. "Wer früher stirbt ist länger tot" ; 18.5. "So wia's Leb'n is"


Seite erstellt im Februar 2009 von EFi ; Photo: 1. August 2011 ; letztes Seiten-Update: 23. März 2017
zurück
     
Das aktuelle Photo für die Eingangsseite wurde am 15. Januar 2011 anlässlich des 38. Deutschen Filmballs im Hotel Bayerischer Hof in München aufgenommen. Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Photographen Frank Bauer. in search of Maximilian Brückner
Basic version of the website in English


                                                                                                    
                                                                                                                                                         

- Maximilian Brückner: sites and pictures by Celebrity Link -