Maximilian Brückner beim 34. Internationalen Filmfest München 23. Juni - 2. Juli 2016

24. Juni - ARD Degeto 'Get Together', Kaisergarten Restaurant
Maxi war einer der Gäste (wie auch Florian David Fitz, Hannah Herzsprung, Martin Feifel u.v.a.) beim ARD Degeto "Get Together" im Rahmen des Münchner Filmfestes im Kaisergarten in Schwabing:
Einen besonders sympathischen Auftritt legte der bayerische Schauspieler Maximilian Brückner (38, "München Mord: Die Hölle bin ich") hin. "Um Weihnachten herum" ist er in dem Vierteiler "Pregau - Kein Weg zurück" zu sehen. Die Vorschau lässt ein echtes Film-Highlight vermuten und auch Brückner selbst steht uneingeschränkt hinter dem Projekt. "Es ist alles: Thriller, Drama, Krimi und ein wahnsinniger Liebesfilm", erklärte er spot on news begeistert. "In dem Film geht's ab", versprach er außerdem. "Der erste Teil sei schon "super", doch dann steigere es sich "bis ins Unendliche". Es sei immer blöd, das über eine eigenen Sachen zu sagen", gab er zu, "aber ich steh einfach so 100 Prozent dahinter". 100 Prozent herrlich klingt an heißen Abenden wie diesem auch seine Lieblingserfrischung: "Ich wohne direkt an einem Bach, der ziemlich wenig Grad hat. Da gehe ich in der Früh rein, das tut schon fast weh, aber dann bin ich ganz schnell wach." [...] Neben Filmen und der Hitze war auch der Brexit ein Thema bei der Veranstaltung. "Furchtbar!", lautete durchgehend der erste Kommentar. Brückner ergänzte: "Ich versuche, es optimistisch zu nehmen. Irgendwie geht's trotzdem weiter." Und vielleicht schiebe es auch etwas an, das längst nötig war...
Quelle: Focus.de



Maximilian Brückner, Christine Strobl, Programmgeschäftsführerin der Degeto und Regisseur Nils Willbrandt


Maximilian Brückner, Patricia Aulitzky, Marc Hosemann, Nils Willbrandt
Fotos 
© Francesco Gulotta

Maximilian Brückner, Christine Strobl, Programmgeschäftsführerin der Degeto und Regisseur Nils Willbrandt


Maximilian Brückner, Patricia Aulitzky. Fotos © Hannes Magerstaedt

Mehr Fotos (zusammen mit Patricia Aulitzky, Christine Strobl und Nils Willbrandt) auf GettyImages.de und (zusammen mit Patricia Aulitzky, Christine Strobl, Marc Hosemann und Nils Willbrandt) auf APA-Picturedesk.com

26. Juni - Premiere der 1. Episode "Der Fehler" des ORF/ARD Vierteilers "Pregau - Kein Weg zurück", Hochschule für Fernsehen und Film, Kino 1


Drei Videos vom roten Teppich - Clip1, Clip2, Clip3 und Fotos von Georg Addison Foto Presse Agentur und auf der Webseite von MonaFilm

Ausschnitte aus "Pregau"‬, und die Programmerin für Serien beim Filmfest München, Ulrike Frick (die auch den Max sehr mag), Marcus Ammon von SKY Deutschland und Oscar-Preisträgerin Ellen Burstyn aus "House of Cards" sprechen über Serien: Video auf Festival TV

Fotos © Georg Addison Foto Presse Agentur

Meine Fotos von der Premiere von "Pregau" beim 34. Filmfest München (#ffmuc‬) im HFF Kino

v.l. Frederic Linkemann, Patricia Aulitzky, Maximilian Brückner, Regisseur Nils Willbrandt, Ursula Strauss, Nikolai Gemel, Joschi Deininger (Kult-Chauffeur der Stars)

v.l. Marc Hosemann, Frederic Linkemann, Patricia Aulitzky, Maximilian Brückner, Regisseur Nils Willbrandt, Ursula Strauss, Nikolai Gemel, Joschi Deininger

v.l. Frederic Linkemann, Patricia Aulitzky, Maximilian Brückner, Ursula Strauss, Nikolai Gemel, Joschi Deininger, Marc Hosemann

Q&A nach der Vorstellung: v.l. Frederic Linkemann (Franz Kellermann), Patricia Aulitzky (Edith Rieder), Ursula Strauss (Maria Bucher), Marc Hosemann (Tom Dirrmeyer), Regisseur Nils Willbrand mit Mikro, Johannes Roßteuscher vom Filmfest - Moderator der Vorstellung, Maximilian Brückner (Hannes Bucher), Nikolai Gemel (Lukas Rieder), Antonia Jung (Sandra Bucher), Zoe Straub (Rosa Rieder), Produzent Thomas Hroch
Ich habe vor der Vorstellung Maxis Agentin kennengelernt - sie mag ihn richtig gerne - und er hat mich begrüßt und es wirkte als würde er sich freuen mich zu sehen. Im Publikum einige Schauspieler vom Volkstheater, aber die beiden vorderen Reihen blieben leer. Maxi sah den Film heute auch das 1. Mal, und das kurze Q&A hinterher ergab: Sendetermin der 4 Episoden á 90 Minuten im österreichischen Fernsehen Ende September jeweils um 20:15 Uhr, Sendetermin in der ARD in der Weihnachtszeit an vier aufeinanderfolgenden Abenden um 21:45 Uhr, international sind es 8 Episoden á 45 Minuten. Sehr düster, aber endlich darf Max mal wieder zeigen dass er ein echt guter Schauspieler ist, auch wenn's mal wieder ein Polizist ist. Nach Aussage des Regisseurs Nils Willbrandt wird es noch düsterer und es gibt noch mehr Tote. Also ideales Weihnachtsprogramm!
Es waren zahlreiche Profi-Fotografen da, heißt also es wird wohl noch mehr Fotos geben, und der BR hat für eine Dokumentation mitgefilmt.

"KinoKino extra: Filmfest München 2016 - Bilanz"
Etwa 14:20 Minuten nach Beginn der Sendung kommt der Beitrag über "Pregau"‬, mit einem Bericht über die Premierenvorstellung am 26.6. in der HFF, einem kurzen Interview mit Maximilian Brückner und dem Produzenten Thomas Hroch, sowie diversen Filmausschnitten (mehr als die im Trailer). In der Mediathek des BR

28. Juni - ZDF-Empfang im H'ugo's

Foto © Bernd Wackerbauer/AZ


Foto © Ursula Düren/dpa

Foto © Eventpress Hannes Magerstaedt / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Mehr Fotos: APA-Picturedesk.com und Events for You/Petra Schönberger

Video vom orangen Teppich

30. Juni - Empfang des FilmFernsehFonds Bayern, Praterinsel
Maximilian Brückner war einer der Gäste beim Empfang des FFF Bayern auf der Praterinsel
Dort wurde u.a. über die Fortsetzung von "Tannbach" gesprochen, und da Maxi da war, wird er wohl in den neuen Folgen, die ab Herbst gedreht werden eine größere Rolle spielen. Er sagte der Fotografin, die auch heute freundicherweise wieder für diese Seite unterwegs war, außerdem noch, dass beim ZDF-Empfang noch ein neues Projekt vorgestellt wurde, worüber er aber noch nicht sprechen darf. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass das wohl "Himmel und Hölle" (AT) ist, ein 2-Teiler darüber wie aus den einstigen Weggefährten Martin Luther (Brückner) und Thomas Müntzer erbitterte Feinde wurden. 

Maximilian Brückner mit Gabriele Pfennigsdorf, Stellvertretende Geschäftsführerin des FFF Bayern. Foto © FFF Bayern / Kurt Krieger


Gisela Schneeberger mit Maximilian Brückner. Foto © FFF Bayern / Maria Austen

Mehr Fotos: FFF Bayern

Fotos © Bernd Wackerbauer/AZ

Gisela Schneeberger und Maximilian Brueckner beim FFF Bayern Empfang im Rahmen des Fimfests in München am 30.6.2016 / FFF Reception at the Munich Film Festival, Germany, June 30, 2016
Fotos 
© Francesco Gulotta / Action Press / picturedesk.com

Mehr Fotos

Video: Maximilian Brückner, Florian David Fitz, Elyas M'Barek, Maxi Schafroth, Götz Otto und andere beantworten beim FFF Bayern-Empfang die seltsamen Fragen von München TV


Seite erstelt im September 2016 von EFi zurück zu
gesucht wird : Maximilian Brückner