gesucht wird : Maximilian Brückner

Maximilian, Maxi (laut seiner Agentur und seiner Familie), Max Brückner, Bruckner / Brueckner
(in englischsprachigen Ländern)

Schauspieler, Musiker, Regisseur, Schuhplattler, Oberbayer und hinreissender Tod

"
Bayerische Sahneschnitte" (BR3) - "Schuhplattler der Herzen" (BR2) - "Spezial-Ereignis" (Münchner Merkur)

    ~ Fanseite ~    


Biographie / Biography

Maxi über Maxi

Auszeichnungen

Filme
Und Äktschn (2014)
Spieltrieb (2013)
Welcome to Bavaria (2011/12)
Was weg is, is weg (2011)
Rubbeldiekatz (2011)
Gefährten (War Horse) (2011)
Resturlaub (2011)
etc.


Fernsehen
Die Insassen (AT) (2014/15)
Kommissarin Lucas - Der Wald (AT) (2014/15)
Schwarzach 23 (AT) (2014/15)
Inas neues Leben (AT) (2014/15)
Spuren des Bösen - Liebe (AT) (2014/15)
Tannbach (2014/15)
München Mord - Die Hölle bin ich (2014)
Clara Immerwahr (2014)
Reiff für die Insel - Katharina und die Dänen (2014)
etc.


Theater
Magdalena (2012-2014)
Peer Gynt (2008-2010)

Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben (2005- )
etc.

Hörbücher/Hörspiele/Radio



38. Deutscher Filmball 15. Jan. 2011, Bayerischer Hof München



"I hob hoit des Pech g'habt und des Glück, dass i hoit nix anders konn, ois a bissl rumspuin und auf der Bühne rumhupfn." M.B.




- Maximilian Brückner im Interview -

mit EFi für ‚gesucht wird : Maximilian Brückner‘ am 17. Januar 2014
zusammen mit Kai von der Seite ‚Bayerische Kultserien und Kultfilme‘
anlässlich des Kinostarts von "Und Äktschn!" am 6. Februar 2014, dem neuen Film von Gerhard Polt u.a. mit Gisela Schneeberger und Maximilian Brückner

xx


- Exklusiv-Interview -

Ich darf auf ein Schmankerl der Extraklasse hinweisen: Am 31. Januar 2012 hat EFi mit dem Brückner Max ein Exklusiv-Interview für diese Website geführt!!
Wegen dem großen Streß, den der Max Brückner hatte mit den Proben zu "Magdalena" und einer Erkrankung seiner Agentin hat sich die Freigabe hingezogen - aber jetzt ist sie da. Einige Fragen beziehen sich auf "Magdalena" und auf "Was weg is, is weg" und die Antworten darauf sind deshalb mitunter schon bekannt aus anderen Interviews und Veröffentlichungen.
rg (Interview-Assistentin & Urlaubsvertretung) am 2. März 2012

Also, hier geht's los...



Zur Zeit / Demnächst zu sehen:









Auf der Bühne


Gute Besserung! Bis auf Weiteres ist es nämlich nix mehr mit "How to jump on a Diesch like a Boandlkramer".
Und zwar weil sich der Max im Dezember 2014 einen *gschmackigen* Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich zugezogen hat, und es noch nicht sicher ist wann er wieder auftreten kann. Zumindest im Januar und Februar gibt es noch keine Vorstellungen von "Der Brandner Kaspar und das ewig' Leben".
Der Vorverkaufsbeginn für März ist am Freitag, 6. Februar um 11 Uhr.
Am Freitag 27. März 2015 (verschoben vom 19. März) wird es im Münchner Volkstheater die aus der letzten Spielzeit verschobene Uraufführung von Feridun Zaimoglus & Günter Senkels neuem Stück "Siegfried" unter der Regie von Christian Stückl, Bühne und Kostüme: Stefan Hageneier, geben.





Im Fernsehen




Sa 7.2., 22:45 Uhr im "Tatort - Heimatfront" (2011) ; Regie: Jochen Alexander Freydank - HR
Di 10.2., 20:15 Uhr in "Resturlaub" (2011) ; Regie: Gregor Schnitzler - SAT.1
Mo 2.3., 20:15 Uhr in "Reiff für die Insel - Katharina und die Dänen" (2014) ; Regie: Oliver Schmitz - SWR
Di 3.3., 20:15 Uhr im "Tatort - Hilflos" (2010) ; Regie: Hannu Salonen - BR
Fr 6.3., 20:15 Uhr in "Clara Immerwahr" (2014) ; Regie: Harald Sicheritz - ORF3
Sa 7.3., 23:40 Uhr in "Clara Immerwahr" (2014) ; Regie: Harald Sicheritz - BR
So 8.3., 20:15 Uhr +
Mo 9.3., 10:35 Uhr
in "Sophie Scholl - Die letzten Tage" (2005) ; Regie: Marc Rothemund - SKY Emotion
Sa 14.3., 20:15 Uhr in "Wer früher stirbt ist länger tot" (2006) ; Regie: Marcus H. Rosenmüller - BR





In den Medien - News




29.1. Maximilian Brückners Agentur 'die agenten' hat ein neues Showreel von ihm veröffentlicht, mit Ausschnitten aus seinen Filmen zwischen 2011 und 2014, "München Mord - Die Hölle bin ich", "Spieltrieb", "Clara Immerwahr", "Tatort München - Aus der Tiefe der Zeit", "Die Route", "Und Äktschn!", "Rubbeldiekatz", und als Kapitel 8/8 meinen persönlichen Favoriten: Max stellt sich, seine Familie, seinen Wohnort und sein Fitnessprogramm vor - und das auf Englisch (oder so ähnlich)! Showreel 2015 Viel Vergnügen!
25.1. Traditionell am Freitagabend des Hahnenkamm-Rennens (Streif) in Kitzbühel wird beim Stanglwirt in Going die legendäre Weißwurstparty mit zahlreichen Skilegenden, Promis aus der Entertainmentbranche und anderen Gästen gefeiert. Heuer fand sie am 23. Januar zum 24. Mal statt, und wie schon letztes Jahr, war der Maximilian Brückner einer der 2500 Gäste. Ein paar Fotos.
24.1. In der gestrigen Druckausgabe der Münchner Tageszeitung tz, beantwortet der Max drei Fragen. Hier ist der Scan.
22.1. Fernsehtipp für morgen, Freitag, 23.1. um 19:45 Uhr im Bayerischen Fernsehen (BR): "Heimatrauschen"
In der Sendung gehts u.a. um "Junge Leid - altes Handwerk", den Handwerkermarkt in der Brückner'schen Zenzmühle am 23.11. 2014, veranstaltet von Trachten Brückner, auf dem auch Stegga (Produktion von Bambusskistöcken) von Niki Brückner, mit einem Stand vertreten war. In der Mediathek des BR.
Max war natürlich auch anwesend, sowohl als Hut-Model auf einen Foto, wie auch höchstselbst in Person. Mehr Bilder von der Veranstaltung.
20.1. Die Grimme-Preis-Nominierungen 2015 wurden heute bekannt gegeben: 'Tannbach' in der Kategorie Wettbewerb Fiktion/Spezial - Serien & Mehrteiler, und außerdem Alexander Held "für sein facettenreiches Spiel in Haupt- und Nebenrollen im Sendejahr 2014. Unter anderem 'Tatort - Im Schmerz geboren' (HR), 'Die Spiegel-Affäre' (BR/WDR/ARTE) und 'Tannbach - Schicksal eines Dorfes' (ZDF)." Die Auszeichnungen des 51. Grimme-Preises werden am 27. März 2015 in Marl verliehen. Mehr
19.1. From the Goethe-Institut Glasgow: We continue our film season 'German biographies' with the screening of "Sophie Scholl - Die letzten Tage" (2005) on Thursday, 22 January, 6:30pm (18:30h). 3 Park Circus, Glasgow G3 6AX. The film is shown in German with English subtitles. All welcome! More information
It is the moving portrait of one of the heroines in German history. The film depicts the last six days (17-22 February 1943) in the life of Sophie Scholl from her own perspective: that of a courageous and vibrant young woman who is willing to face death for her belief in the ideals of the 'White Rose'. The Oscar nominated film is directed by Marc Rothemund. With Julia Jentsch as Sophie Scholl, Fabian Hinrichs, Alexander Held, Johanna Gastdorf, André Hennicke, Florian Stetter and Maximilian Brueckner in a small role as Willi Graf.
18.1. おめ でとう!"Welcome to Bavaria" von Matthias Kossmehl gewann gestern den Jury Preis auf dem Tokio Video Festival 2015!
11.1. Nach «Tannbach»-Erfolg: ZDF plant Fortsetzung
Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, befinden sich Produzenten und Sender in Gesprächen. Wie genau es weitergehen könnte, stehe dagegen noch nicht fest. „Wir haben von Anfang an gemerkt, dass wir für drei Folgen zu viel Material hatten“, erklärte Produzentin Gabriela Sperl. Am liebsten würde sie die «Tannbach»-Fortsetzung ein wenig anders aufziehen als zuletzt: „mit sechs oder acht“ Folgen á 60 Minuten. „Dann arbeiten wir uns vom Wirtschaftswunder der 50er-Jahre aus nach vorn“, so Sperl. Laut Berichten des Sonntagsblatts könnten die Dreharbeiten Anfang 2016 beginnen. Vollständiger Artikel: Quotenmeter.de
Originalquelle: Bild.de
9.1. "Die Hölle bin ich", die 2. Episode der ZDF-Serie "München Mord" ist seit heute auf DVD erhältlich. Studio Hamburg Enterprises. Mit Alexander Held, Marcus Mittermeier, Bernadette Heerwagen, Maximilian Brückner, Jörg Hartmann und Nicole Marischka.
9.1. Zuschauerkritik: Der ZDF Neujahrs-Dreiteiler “Tannbach”
[...] Richtig gut aber leider nur kurz zu sehen waren Natalie Wörner als Gutsherrin von Striesow und Maximilian Brückner als Kriegsrückkehrer Gustl Schober. Eindrucksvoll und authentisch vermitteln sie ein Gefühl für das, was ihre Rollen durchmachen. Auch Alexander Held als Wendehals Franz Schober ist in seiner Rolle gut besetzt. Vom übrigen Cast liefert nur noch Ronald Zehrfeld als Landrat Konrad Werner eine solide Leistung ab. Der Rest geht unter oder bleibt farblos. Farblos wie die ersten beiden Teile von Tannbach, die man bestenfalls als Grundlage für den dritten Teil gelten lassen kann. Dann nämlich nimmt die Absurdität der Teilung des Dorfes erst Gestalt an, wo es doch eigentlich in allen drei Teilen genau darum gehen sollte. [...]
Aus: Tulpentopf, 8.1.2015
8.1. Tannbach - Diese Fragen sind noch offen
Mit mehr als sechs Millionen Zuschauern pro Folge war der Dreiteiler "Tannbach" ein großer Erfolg für das ZDF. Das allein schon spricht für eine Fortsetzung. Doch auch inhaltlich gibt es einige Fragen, die offen geblieben sind. Geschichten, die durchaus weitererzählt werden könnten. [...] Spannend und nicht auserzählt ist außerdem die Geschichte um den Schober-Hof an sich, nachdem der erstgeborene Lieblingssohn (Maximilian Brückner) von Franz Schober (Alexander Held) zwar schwer traumatisiert, aber lebend aus dem Krieg zurückgekehrt ist. Wird sich der aktuelle Chef auf dem Hof, der gehbehinderte und gutmütige Heinrich (Florian Brückner), behaupten können? [...]
Weitere Fragen, die auf Beantwortung warten: Focus, 8.1.2015
8.1. Einschaltzahlen am Mittwoch 7.1.2015 ab 20:15 Uhr:
1) Tannbach - Mein Land, dein Land / ZDF: 6,59 Mio Zuschauer = 20,6% Marktanteil ; in ZDF-Mediathek
2) Brennpunkt Paris / ARD: 5,38 Mio = 16,8% MA
3) Deutschland sucht den Superstar / RTL: 4,92 Mio = 15,4% MA
Mit der besten Reichweite aller drei Teile von 6,59 Mio. Zuschauern (MA: 20,6 Prozent) verabschiedete sich der Historiendreiteiler "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" gestern von den Fernsehzuschauern und holte damit wie schon der zweite Teil am vergangenen Montag den Tagessieg bei den Einschaltquoten für das ZDF. Quelle: BlickpunktFilm
Auf Grund der guten Einschaltzahlen ist es ziemlich wahrscheinlich, dass die drei Drehbücher, die die Geschichte Tannbachs bis ins Jahr 1991 weitererzählen, ebenfalls verfilmt werden.
Seit heute gibt es "Tannbach" als DVD (2 Discs) & Blu-Ray im Handel. (Eurovideo)
7.1. "Mein Land, dein Land", der 3. Teil von "Tannbach" ist bereits in der ZDF-Mediathek. Ab ca. 58 min ist Maximilian Brückner das erste Mal zu sehen. Er hat insgesamt nur drei Szenen, und nur in der letzten davon auch Text.
6.1. "Tannbach" : Trailer zum 3. Teil "Mein Land, dein Land", endlich auch mit Maximilian Brückner als Heinrichs (Florian Brückner) totgeglaubtem Bruder Gustl, der aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrt, und natürlich den ihm zustehenden Anteil am elterlichen Hof einfordert. Trailer. Ganzer Film dann am 7.1. um 20:15 Uhr im ZDF.
Einschaltzahlen T.1. "Der Morgen nach dem Krieg" (4.1.): 6,35 Mio Zuschauer = 17,1% Marktanteil ; in ZDF-Mediathek
T.2. "Die Enteignung" (5.1.): 6,55 Mio Zuschauer = 19,4% MA ; in ZDF-Mediathek
5.1.2015 Max hat am 10. Januar Geburtstag! Wenn Sie ihm Glückwünsche schicken möchten, dann bitte an:
Maximilian Brückner
c/o die agenten
Ackerstrasse 11b
10115 Berlin
oder: Maximilian Brückner
c/o Münchner Volkstheater
Brienner Strasse 50
80333 München
28.12.2014 Filmfonds Wien hat seine Seite über "Spuren des Bösen - Liebe", den 5. Fall mit Heino Ferch als Polizeipsychologe Richard Brock und Maximilian Brückner als Gastdarsteller Michael Auer, mit weiteren Setstills ergänzt - vier davon mit Max.
23.12. Künstler engagierten sich für Flüchtlingskinder beim Adventskalender "Mensch München!" in der Heilig-Geist-Kirche
Stellvertretend für Schauspieler, Kabarettisten, Sänger, Schriftsteller und Tänzer übergab am Freitag, 19. Dezember, der Schauspieler Maximilian Brückner im Caritas-Zentrum Innenstadt Geschenke für die Schülerinnen und Schüler an der Münchner Implerstraße an Dlkhwaz, einen Jesiden aus dem Irak, der in diesem Jahr dort seine Mittlere Reife macht. Maximilian Brückner und seine beiden Schwestern hatten den Wunsch eines irakischen Mädchens nach einem Fahrrad erfüllt. „Es war mir ein großes Anliegen, hier zu helfen“, sagte er bei der Übergabe.
Vollständiger Artikel, samt Foto von Bischofsvikar Rupert Graf zu Stolberg, Maximilian Brückner, Willibald Strobel-Wintergerst, dem Leiter des Caritas-Zentrum München-Innenstadt und Dlkhwaz, in Caritas - Presse und News, 22.12.2014
20.12. Münchner Künstler für Willkommenskultur - Geschenke als Zeichen der Hoffnung
Stellvertretend für einige namhafte Münchner Künstler hat Schauspieler Maximilian Brückner am Freitag im Caritas-Zentrum in der Münchner Innenstadt einem jungen irakischen Flüchtling Weihnachtsgeschenke überreicht. Damit wollen die Künstler ein Zeichen für eine Willkommenskultur gegenüber Aslybewerbern in der bayerischen Landeshauptstadt setzen. Der 19-jährige Dlkhwaz nahm die Präsente stellvertretend für die etwa 1.400 Flüchtlinge und Asylsuchenden in München an, die derzeit vom ALVENI - Flüchtlingsdienst des Caritasverbands betreut werden.
Vollständiger Artikel, samt Foto von Bischofsvikar Rupert Graf zu Stolberg, Maximilian Brückner, Willibald Strobel-Wintergerst, dem Leiter des Caritas-Zentrum München-Innenstadt und Dlkhwaz, in den Münchner Kirchennachrichten, 19.12.2014
18.12. Endlich gefunden und beschlossen: Ein neuer Platz für das Münchner Volkstheater - Christian Stückl zieht in den Viehhof. Der Münchner Stadtrat hat sich für einen Umzug des Volkstheaters auf das Viehhof-Areal an der Tumblingerstraße ausgesprochen. Auf dem Gelände ist Platz für die bisher sehr beengten Neben- und Betriebsräume des Theaters. Auch eine zweite Bühne für 250 Zuschauer und ein gastronomischer Betrieb als Nachfolger des Volksgartens am ursprünglichen Standort ist vorgesehen. Der Mietvertrag mit dem Eigentümer der jetzigen Spielstätte - einer umgebauten Sporthalle in der Brienner Straße, dem Bayerischen Fußballverband, endet am 31. Dezember 2020.
Quellen (u.a.): Abendzeitung München und Süddeutsche Zeitung, 17.12.2014
17.12. Fotos von der gestrigen "Tannbach" - Premiere im Sony Center in Berlin. Max war tatsächlich nicht anwesend, aber sein Bruder Florian war da - er spielt in dem 3-Teiler ja auch eine grössere Rolle. Ansonsten gaben sich Regisseur Alexander Dierbach, die Produzenten Max Wiedemann, Quirin Berg und Gabriela Sperl, sowie die Schauspieler Jonas Nay, Henriette Confurius, Nadja Uhl, Heiner Lauerbach samt Gattin Viktoria, Martina Gedeck, Alexander Held, Maria Dragus, Ronald Zehrfeld und Ludwig Trepte die Ehre. Getty Images, Wiedemann & Berg und Red Carpet Reports
16.12. Max kann zwar zur Zeit und bis auf Weiteres nicht Theaterspielen, da er sich einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich zugezogen hat, aber zum Sitzen im 'Lebenden Adventskalender - Mensch München! Münchner Künstler für Flüchtlinge' der Heilig Geist-Kirche am Münchner Viktualienmarkt, veranstaltet vom Erzbistum München und Freising, am 15.12. zusammen mit Christian Stückl und dem Schauspieler Martin Schuster, hat es dann doch gereicht. Programm des Abends - mit einen Foto der drei.
Künstlervorschau für die verbleibende Adventszeit.
8.12. Am Dienstag 16.12. wird es im CineStar Kino im Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin die Cast & Crew-Premiere des ZDF 3-Teilers "Tannbach" geben. Nach Auskunft von W&B Television können dafür keine Karten gekauft werden, aber es wird einen roten Teppich und einen Photocall geben. Maximilian Brückner hat nach eigener Aussage aber nur eine kleine Rolle als Gustl Schober, älterer Bruder von Heinrich (gespielt von Florian Brückner), der von allen totgeglaubt, 1952 aus russischer Gefangenschaft zurückkehrt, und daher ist nicht sicher ob Max auch nach Berlin kommt.
Außerdem ist die interaktive Seite des ZDF zur Serie (mit Hintergründen, Karten, Personen, Making-Ofs, etc.) inzwischen online.
3.12. Am 23. November veranstaltete 'Trachten Brückner' den Trachten- und Handwerkermarkt "Junge Leid, Altes Handwerk" auf ihrem Hof in Antwort. Der Max war natürlich auch anwesend, sowohl als Hut-Model auf einen Foto, wie auch höchstselbst in Person. Mehr Bilder von der Veranstaltung.
2.12. Der ZDF-3-Teiler "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" erscheint am 8. Januar 2015 bei Eurovideo auf DVD & Blu-Ray. Bonusmaterial ist noch nicht bekannt.
30.11. Quoten für Samstag, 29.11. um 20:15 Uhr: 1. Das Adventfest der 100000 Lichter /ARD: 5,78 Mio. Zuschauer = 19,9% Marktanteil. 2. München Mord - Die Hölle bin ich /ZDF: 5,12 Mio. = 16,9% MA. 3. Das Supertalent /RTL: 4,01 Mio. = 13,6% MA. 4. Der Herr der Ringe - Die zwei Türme /SAT1: 2,19 Mio. = 8,1% MA. Quelle: AGF/GfK/DTP TV Scope
"München Mord - Die Hölle bin ich" gibt es bis zum 28.2.2015 in der Mediathek des ZDF
30.11. Laut diesem Artikel 'Eine schöne Tradition' des Münchner Merkur war Maximilian Brückner am Freitag Gast beim ARD Adventsessen.160 Gäste hatte Programmdirektor Volker Herres in den Bayerischen Hof in München geladen. Foto, Foto (mit Misel Maticevic und Henning Baum) und noch zwei weitere.
29.11. "München Mord - Die Hölle bin ich" [...] Drive erhält die Handlung durch Janosch, den Bruder des Opfers, kompromisslos dargestellt von Maximilian Brückner. Der will seine „kleine Schwester“ rächen. Weil er gerade aus dem Knast kommt und obendrein noch todkrank ist, hat er nichts mehr zu verlieren. Und im Gegensatz zu den Kommissaren bringt er alle Beteiligten schnell zum reden. Im Mittelpunkt der Geschichte steht eine tragische Bruder-Schwester-Geschichte. Michael Gutmann, der erstmals Regie führte, inszeniert sie als Mischung zwischen Thriller und Komödie. Die Zuschauer ahnen früh, wer hier gut und wer böse ist, aber die Zusammenhänge erschließen sich erst spät. Ihre Spannung bezieht die Handlung aus dem Wettlauf zwischen Ermittlern, Bruder und unbekanntem Killer. Der Krimi ist sehenswert, weil er authentisch wirkt. Ort, Handlung und Charaktere passen. München bietet dafür den perfekten Schauplatz, abseits jeglicher Volkstümelei.
Vollständige Kritik von Heidi Trabert, Handelsblatt, 29.11.
28.11. - "München Mord" - Maximilian Brückner nimmt Rache
Eine junge Frau stirbt, und ihr Bruder nimmt Rache. Alexander Held als Psycho-Bulle Schaller und sein Team müssen nicht nur den Fall klären, sondern auch den außer Kontrolle geratenen Ex-Knacki stoppen. Der zweite Fall der ZDF-Reihe "München Mord - Die Hölle bin ich" ist mörderspannend. Der Film wimmelt vor Zitaten. Ist "München Mord - Die Hölle bin ich" (Samstag, ZDF, 20.15 Uhr) deswegen schlecht? Von wegen. Die erst im Frühjahr gestartete Krimi-Reihe ist die beste der ZDF-Samstagsoffensive. Ein Grund dafür ist das Ermittler-Trio um den grandiosen Alexander Held, der den angemackten Psycho-Ermittler Ludwig Schaller gibt, unterstützt von Marcus Mittermeier als Frauenheld und Bernadette Heerwagen als naives Hascherl. Aber die Ermittler sind längst nicht der einzige Grund, den zweiten Fall der Reihe zu lieben.
Ein weiterer Grund ist Maximilian Brückner. Kennen Sie nicht? Kennen sie! Brückner war mal "Tatort"-Kommissar in Saarbrücken - und dort nett, aber langweilig. In dem ZDF-Krimi wurde er von Regisseur Michael Gutmann gegen seinen Typ besetzt: Urbayer Brückner spielt einen Ex-Knacki namens Janosch, der zeit seines Leben meinte, seine kleine Schwester Julika (Isabella Wolf) beschützen zu müssen. Seine Schwester jedoch entzog der gut gemeinten Überfürsorge, und als der große Bruder sie wiederentdeckt, ist sie tot - ermordet.
Episoden-Star Brückner dampft vor Wut: Was folgt, ist eine Rächer-Geschichte, bei der Brückner unangeahnte Qualitäten eines Mannes offenbart, der bei Schlagfertigkeit an seine Fäuste denkt. Brückner dampft vor Wut. Seine demonstrativen Macht-Gesten verraten zugleich eine große Unsicherheit - großes Schauspiel!
Vollständige Kritik von Jürgen Overkott, WAZ.de, 28.11.
- Ein süddeutsches Duell der besonderen Art - Im zweiten Fall der verschrobenen Ermittler von "München Mord - Die Hölle bin ich", wird der alte Konflikt zwischen Bayern und Schwaben neu aufgelegt. [...] Nicht unerwähnt bleiben darf auch die Leistung von Maximilian Brückner, der als Bruder des Opfers, trotz vordergründiger Gewalttaten, die Zwiespältigkeit seiner Figur herausschält. So präsentiert sich "München Mord - Die Hölle bin ich" als rundum gelungene Samstagabendunterhaltung, die auf eine gelungene Fortschreibung der Serie hoffen lässt. 80%
Vollständige Kritik von Kevin Kyburz, Quotenmeter.de, 28.11.
- "München Mord" - Porno im Präsidium: Die Krimigroteske des Jahres? Wer Krimigrotesken mag, sollte sich diesen Genuss nicht entgehen lassen, denn das dürfte der Film des Jahres in dieser Kategorie sein. [...] Die Traum-Besetzung: "Der Bruder spinnt", sagt Angelika Flierl im Film und meint damit Janosch Amsel, den Bruder der Toten, ebenfalls grandios gespielt von Maximilian Brückner (35, "Räuber Kneißl"). "Das ist ja nichts Unsympathisches", lautet die Antwort von Ludwig Schaller. [...]
Vollständige Kritik von ili/spot, AZ München, 28.11.
26.11. Quoten für die xte Wiederholung vom SR-Tatort "Der Tote vom Straßenrand" gestern im BR um 20:15h : 0,30 Mio. Zuschauer = 6,5% Marktanteil. Tagessieger im Sendegebiet des BR war "Dahoam is dahoam" um 19:45h mit 0,67 Mio. = 15,2% MA. Tagessieger war die ARD-Serie "Mord mit Aussicht" um 20:15h mit 7,22 Mio. = 22,7 % MA. Quelle: TV-Quick
25.11. "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" - Inhalt und Fotos des ZDF 3-Teilers: 1. Der Morgen nach dem Krieg, 2. Die Enteignung, 3. Mein Land, dein Land. Max hat allerdings nur eine kleine Rolle als Gustl Schober und ist auf keinem der Fotos.
23.11. Einschaltquoten der österreichischen Premiere von "München Mord - Die Hölle bin ich" mit Maximilian Brückner psychopatischem Mörder im ORF2 am Sa 22.11. um 20:15 Uhr: 6% Durchschnittsreichweite = 433 Tsd. = 17% Marktanteil. "Wir kaufen einen Zoo" auf ORF1 hatte 5% = 357 Tsd. = 14% MA. Quelle: GfK Austria
20.11. ZDF-Pressemappe zu "Tannbach", mit Inhaltsbeschreibungen der 3 Teile und Interviews der Darsteller. Sendetermine am 4. + 5. + 7. Januar im ZDF, jeweils um 20:15 Uhr
19.11. ZDF-Pressemappe zu "München Mord - Die Hölle bin ich"
14.11. Zwölf der besten TV-Filme der vergangenen Monate konkurrieren vom 15. bis 20. November wieder um den 3sat-Zuschauerpreis - parallel zum FernsehFilmfestival in Baden-Baden. Mehr zum Wettbewerb
"Clara Immerwahr" wird morgen, Samstag, 15.11. um 21:45 Uhr auf 3sat gesendet.
Abstimmung ab 15.11., 20 Uhr bis zum 21.11., 14 Uhr, per Telefon: 0137- 41 41-02 oder @ http://www.3sat.de/zuschauerpreis/floater/zuschauerpreis2014.php
13.11. Trailer zum Fernsehtipp "Reiff für die Insel - Katharina und die Dänen", heute Abend auf NDR um 22 Uhr:
http://youtu.be/1NFGwiDMJ5Q Wdh. am So 16.11. um 01:10 Uhr
12.11. "München Mord - Die Hölle bin ich": TV-Krimigroteske mit derangierten Ermittlern und schillernden Verdächtigen.
Das stinkt zum Himmel: Die Immobilienkauffrau Julika Amsel verwest schon gut zwei Wochen in ihrer schicken Wohnung. Alles sieht nach einem Unfall aus, aber einem dilettantisch arrangierten. Als Nächstes stoßen die Ermittler Angelika Flierl und Harald Neuhauser (Bernadette Heerwagen, Marcus Mittermeier) mit dem Bruder der Toten zusammen: Dem Exknacki Janosch Amsel (Maximilian Brückner) sind diese seltsamen Bullen indes zu lahm, er ermittelt auf eigene Faust. Bald gibt es Anlass, sich um Flierl und Neuhauser Sorgen zu machen. Aber ihr Chef Ludwig Schaller (Alexander Held) scheint einen veritablen Sockenschuss zu haben... „München ist der einzige Ort, wo ich leben kann. Weil hier die Leute leben, über die ich mich am meisten aufreg. Und die Leute, über die ich mich am meisten aufreg, sind auch die, die ich am liebsten mag“, sinniert Schaller am Schluss. Tatsächlich ist die Hassliebe zur Bayernmetropole das heimliche Thema der vergnüglichen ZDF-Reihe. Die Krimihandlung erfindet nicht das Radl neu, aber lokale Gaudi, brutaler Ernst und interessante Macken verbinden sich hier wie von selbst zu einem ganz eigenen Tonfall. "München Mord" macht Laune! Die Psychocops sind da, der Samstag ist gerettet!
Quelle: TV-Spielfilm
9.11. In an article about the 25th anniversary of the fall of the Berlin Wall on Nov 9, Al Jazeera America also briefly mentions "Tannbach": [...] German public-service television station ZDF created a divided village in Besno, in the Czech Republic. Filmed on this set, a new miniseries, "Tannbach," an early Cold War-era family drama due out in January, is meant to ride the wave of ZDF's success with the World War II miniseries "Generation War," released last year.
But in the midst of all these reconstructions and anxieties around them, we have lost sight of the Iron Curtain that didn't fall, the so-called prayer wall, on the border between the former West Germany/Bavaria and Czechoslovakia. [...]
Taken from: "In Germany, the wall that didn't fall" by Yuliya Komska, Al Jazeera America, Nov 8, 2014
Die Produktionsfirma W&B Television hat ihre Webseite mit neuen Setfotos ergänzt, aber keine mit Max
7.11. "München Mord - Die Hölle bin ich": Stinkstiefel und Kollegen - Furztrockener Edelklamauk und furchterregende Spannung
Die "München Mord"-Ermittler um Alexander Held als Stinkstiefelkommissar sind eine ganz eigene Marke. [...] "Die Hölle bin ich" (Regie: Michael Gutmann), so ist der zweite "München Mord"-Krimi schön betitelt, erweist sich als ein sehr reizvoller Bastard aus furztrockenem Edelklamauk und durchaus furchterregender Thrillerspannung. Für Letzteres sorgt der ehemalige Saar-"Tatort"-Kommissar Maximilian Brückner als aus dem Gefängnis entlassener Bruder der Toten auf Rachemission. Für Ersteres, man muss es zugeben, sorgen auch ein paar halbseidene, aber trefflich ausgespielte Pointen von unterhalb der Gürtellinie.
Vollständiger Artikel: Teleschau, 7.11.2014 | 17:19
5.11. "Welcome to Bavaria", der vielfach preisgekrönte Kurzfilm von Matthias Kossmehl mit Maximilian Brückner als überfordertem bayerischen Grenzbeamten, Njamy Sitson, Heinz-Josef Braun u.a., läuft im Nov./Dez. wieder auf Filmfestivals weltweit:
- 4th Intl. Youth Festival of Short Cinema & Animation METERS, Tver/Russia - 29./30.11.2014
- 12th Kathmandu Intl. Mountain Film Festival, Kathmandu/Nepal - 11.12.2014
3.11. Ralf Huettner zurück bei "Kommissarin Lucas"
(Regensburg/München) Seit dem Sensationserfolg "vincent will meer" (mit Florian David Fitz) sind die Produktionsfirma Olga Film und Regisseur Ralf Huettner eng verbunden. Deshalb erschien es nur als logische Konsequenz, dass Huettner auch beim Paradepferd der Olga, der ZDF-Krimireihe "Kommissarin Lucas", zum Einsatz kam und 2011 die Folge "Gierig" drehte. Nun ist er zurück am Set in Regensburg, dem Schauplatz der Krimis mit Ulrike Kriener in der Titelrolle. Gleich zwei neue Folgen, "Der Wald" und "Der Kreuzweg", werden von ihm - back to back - inszeniert.
In "Der Wald" geht es um den Tod eines Mädchens, das mit seiner Familie erst kürzlich aus Kanada nach Deutschland zurückgekehrt ist. Der Vater hatte sich nach einem Streit mit der Mutter mit seinen beiden Töchtern in den Regensburger Wald zurückgezogen. Das Drehbuch stammt vom mehrfachen Grimme-Preis-Gewinner Hartmut Schoen. Neben der weiteren Stammbesetzung Michael Roll, Lasse Myhr, Tilo Prückner und Anke Engelke spielen Jördis Richter, Alexander Brendemühl, Maximilian Brückner und Suzan Anbeh die Episodenrollen.
Als Produzenten fungieren Molly von Fürstenberg und Harry Kügler. Für die Redaktion ist Wolfgang Feindt verantwortlich. Die Dreharbeiten in Regensburg und München dauern voraussichtlich bis 16. Dezember.
Quelle: Blickpunkt:Film | Produktion, 3.11.2014, 12:22
1.11. Einschaltquoten für die bereits mehrfache Wiederholung von Maxis 6. SR-Tatort "Heimatfront" von 2011, gestern um 22 Uhr in der ARD: 2,35 Mio Zuschauer = 9,8% Marktanteil. Quelle: AGF/GfK




Im Kino

In nächster Zeit wohl eher nicht, weil alle Filme die Max seit März 2013 gedreht hat, fürs Fernsehen sind ... es sei denn, einer seiner früheren Filme kommt als Restrospektive wieder in die Kinos.



Auf DVD / Blu-Ray




seit 30.4.2014 "Spieltrieb" (Concorde Video) - DVD & Blu-Ray & Download
seit 17.5.2014 "Welcome to Bavaria" (über http://www.welcometobavaria-film.de/shop) - DVD
seit 22.8.2014 "Und Äktschn!" (20th Century Fox) - DVD & Blu-Ray & Download
seit 8. Januar 2015 "Tannbach" (Eurovideo) - 2 DVDs & Blu-Ray
seit 9. Januar 2015 "München Mord - Die Hölle bin ich" (Studio Hamburg Enterprises) - DVD





Webseiten Updates: 18.1. "Welcome to Bavaria" ; 11.1. "Tannbach" ; 8.1.2015 "München Mord - Die Hölle bin ich" ; 28.12.2014 "Die Spuren des Bösen - Liebe" ; 18.12. Christian Stückl und das Münchner Volkstheater, "Willkommen in Hindafing"; ; 3.11. "Kommissarin Lucas - Der Wald" (AT) (NEU) ; 29.10. "Die Insassen" (AT) (NEU), Magazine ; 24.10. "Clara Immerwahr" ; 13.9. "Reiff für die Insel - Katharina und die Dänen" ; 26.8. "Und Äktschn!" ; 20.8. "Schwarzach 23" (AT) ; 23.6. "Inas neues Leben" (NEU) ; 30.4. "Spieltrieb" ; 10.3. "Bodycheck" (Projekt zurückgestellt) ; 3.2. Interview mit Maximilian Brückner ; 2.2. "Und Äktschn!" - Premierenbericht


Seite erstellt im Februar 2009 von EFi ; Photo: 1. August 2011 ; letztes Seiten-Update: 29. Januar 2015
zurück
     
Das aktuelle Photo für die Eingangsseite wurde am 15. Januar 2011 anlässlich des 38. Deutschen Filmballs im Hotel Bayerischer Hof in München aufgenommen. Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Photographen Frank Bauer. in search of Maximilian Brückner
Basic version of the website in English


                                                                                                    
                                                                                                                                                         

- Maximilian Brückner: sites and pictures by Celebrity Link -